EDEKA: Supermarkt des Jahres 2019

EDEKA-Kaufleute sicherten sich erneut den renommierten Titel "Supermarkt des Jahres".

Der „Supermarkt des Jahres“ ist der deutschlandweit wichtigste Wettbewerb im Lebensmittel­einzelhandel und wird vom Lebensmittelpraxis-Verlag in Kooperation mit der Publikums­zeitschrift „Meine Familie und ich“ durchgeführt. Bild: EDEKA.

Anzeige

Auch im aktuellen Jahr setzen EDEKA-Kaufleute wieder Maß­stäbe für die gesamte Branche. Gleich in beiden Kategorien, in denen der selbst­ständige Einzelhandel gegeneinander antritt, sicherten sich Märkte aus dem genos­senschaftlichen Verbund den renommierten Titel „Supermarkt des Jahres“: EDEKA Niemerszein aus Hamburg sowie EDEKA Kels aus Ratingen überzeugten die Verbrau­cher ebenso wie eine hochkarätig besetzte Experten-Jury und sind damit die besten Einkaufsstätten für Lebensmittel in Deutschland. Hinzu kam die Auszeichnung „Mitarbeiterin des Jahres“ für Stephanie Mang aus Krefeld.

„Unsere 3.700 selbstständigen EDEKA-Kaufleute haben unternehmerische Freiheit. Das gibt ihnen die Kraft und Kreativität zu immer neuen Höchstleistungen“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG. „Wenn ich durch unsere Märkte gehe, bin ich immer wieder begeistert, mit welcher Innovationskraft Lebensmittel und Genuss inszeniert werden. Das ist einmalig in der Branche.“

In beiden Kategorien für selbstständig geführte Märkte sicherte sich EDEKA den Spitzen­platz. Bei den „Selbstständigen bis 2.000 Quadratmeter“ überzeugte Volker Wiem mit seinem EDEKA Niemerszein-Markt am Mühlenkamp in Hamburg. Auf einer Fläche von 1.400 Quad­ratmetern punktet der Standort mit einer enormen Sortimentsvielfalt – darunter zahlreiche regionale Spezialitäten, höchster Kundenorientierung und einem klaren Licht- und Gestal­tungskonzept. In der Kategorie „Selbstständige über 2.000 Quadratmeter“ sicherte sich die Kaufmannsfamilie Kels mit ihrem Markt in Ratingen den begehrten Titel. Ein individuelles, auf das denkmalgeschützte Gebäude abgestimmtes Design, großzügige Präsentations­flächen oder auch vielfältige gastronomische Angebote machen den Markt einzigartig. Dass hinter solchen Leistungen hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen, zeigte sich einmal mehr in der Sonderkategorie „Team-Work“: Für ihre Kompetenz und ihr Engage­ment wurde Stephanie Mang von EDEKA Kempken aus Krefeld zur „Mitarbeiterin des Jah­res“ gekürt. Sie gehört zum Kreis der „Frische-Spezialisten“, einem vor fünf Jahren speziell für den EDEKA-Verbund entwickelten IHK Ausbildungsgang.

Unter den insgesamt zwölf für das Finale nominierten Super- und Verbrauchermärkten befanden sich mit EDEKA Esslinger‘s Markthalle (Weißensberg), EDEKA Gotthard (Duder­stadt) und EDEKA Kempken (Krefeld) drei weitere Märkte des genossenschaftlichen EDEKA-Verbunds – alle ebenfalls auf Topniveau.

Der „Supermarkt des Jahres“ ist der deutschlandweit wichtigste Wettbewerb im Lebensmittel­einzelhandel und wird vom Lebensmittelpraxis-Verlag in Kooperation mit der Publikums­zeitschrift „Meine Familie und ich“ durchgeführt. Eine Fachjury aus renommierten Persönlich­keiten der Branche begutachtet alle eingesendeten Bewerbungen. Es folgen unangemeldete Besuche und Verbraucherbefragungen, in der die Märkte u.a. mit Blick auf Service, Vielfalt, Frische oder Kundenfreundlichkeit bewertet werden. Die Ergebnisse fließen maßgeblich in die finale Entscheidung der Fachjury ein, die den Preis im Rahmen des jährlichen Branchen-Events „Menschen und Märkte“ vergibt. (EDEKA)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.