DGGL-Kulturpreis 2015: Festliche Verleihung auf Gut Zichtau

Es ist wieder soweit: Die DGGL verleiht ihr Goldenes Lindenblatt. Alle zwei Jahre wird der Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur an eine Per­sönlichkeit, eine bürgerschaftliche Vereinigung oder eine Institution verliehen, die sich in be­sonderer Weise für Gartenkunst oder Landschaftskultur eingesetzt hat.

Anzeige

Es ist wieder soweit: Die DGGL verleiht ihr Goldenes Lindenblatt. Alle zwei Jahre wird der Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur an eine Per­sönlichkeit, eine bürgerschaftliche Vereinigung oder eine Institution verliehen, die sich in be­sonderer Weise für Gartenkunst oder Landschaftskultur eingesetzt hat.

Diese hohe Auszeichnung vergibt die DGGL seit 2001 und hat seither Ministerpräsidenten und Staatssekretäre, Stiftungsvorstände oder Firmeninhaber, Schlossherrinnen und Guts­besitzer für ihr Lebenswerk oder ein außerordentliches, jahrzehntelanges Engagement für die Gartenkultur in unserem Land geehrt.

Zielsetzung des DGGL-Kulturpreises ist die Sicherung und Erhaltung des garten- und land­schaftskulturellen Erbes ebenso wie die Förderung aktueller Entwicklungen in der Land­schaftsarchitektur und des pfleglichen Umgangs mit der Kulturlandschaft. Im Vordergrund stehen die Bewusstmachung und Inwertsetzung in Politik und Öffentlichkeit und die jeweili­gen Auswirkungen der Preisträgerprojekte, wie die Beiträge zur Steigerung der Lebensqua­lität in der Stadt oder der Kulturlandschaft oder auch der Aufbau als Wirtschaftsfaktor in der Region.

Hasso Lebrecht von Blücher, Jahrgang 1941, hat seine Kinderjahre auf Gut Zichtau verlebt und nach der Wiedervereinigung einige Gebäude und Teile des Landschaftsparks erworben. Mit einer Fülle von Ideen, beginnend mit der Umsetzung der Ideale der Landschaftsverschö­nerung früherer Zeiten über die Schaffung einer Kulturbühne in den ehemaligen Wirtschafts­gebäuden und im Park, die Gründung einer Gartenakademie bis hin zur Jugendbildung und nachhaltigen Bewirtschaftung verschiedener Mustergärten hat von Blücher eine weit in die Altmarkregion ausstrahlende Entwicklung in Gang gesetzt. Für dieses herausragende persönliche Engagement wird Hasso von Blücher vom Präsiden­ten der DGGL mit dem Kulturpreis 2015, dem Goldenen Lindenblatt, im Rahmen eines Fest­aktes auf Gut Zichtau am 25. September 2015 ausgezeichnet. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.