DFHV: Nachbesserungen bei Einreisevorschriften nötig

Die aktuellen Vorschriften für Einreisende nach Deutschland stellen die gesamte Transport- und Logistikbranche vor eine Zerreißprobe.

Ohne Nachbesserungen könnte es bei Frischwaren zu Engpässen kommen. Bild: GABOT.

Anzeige

Ohne Nachbesserungen wird es bei der Versorgung der Bevölkerung zu Engpässen kommen! Das ist die Quintessenz einer gemeinsamen Erklärung des HDE (Handelsverband Deutschland), des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) sowie des Deutschen Fruchthandelsverbandes (DFHV).

Die Verbände fordern ein sofortiges Ende der unüberschaubaren Verordnungslage auf Bundes- und Länderebene, eine übersichtliche und einheitliche Kommunikation zu den Melde-, Test- und Quarantänevorschriften in Deutsch und englisch Sprache, die Schaffung einer geeigneten Testinfrastruktur mit Testdokumentation in den zulässigen EU-Sprachen, vor allem an den Grenzen, sowie eine Befreiung des Transportgewerbes von Test- und Quarantänepflichten wie in der Empfehlung des Rats der Europäischen Union vom 01.02.2021 kommuniziert. (HDE/BGL/DGHV)

 

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.