Deutschlandwetter: Freundliches Herbstwetter in Sicht

Nach einem turbulenten Wochenende mit viel Wind und Regen beruhigt sich das Wetter ab dem Tag der Deutschen Einheit allmählich. In der kommenden Woche deuten sich dann einige goldene Oktobertage an.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.
Anzeige

Pünktlich zum Start in das verlängerte Wochenende übernimmt ein Tief über dem Atlantik die Wetterregie in Deutschland. Am Samstag überquert uns dabei eine Kaltfront. Sie bringt kräftige Regenfälle und einen stürmischen Wind.

Regional kommen auch Blitz und Donner dazu. Auch an den Folgetagen bleibt es bei Höchswerten zwischen 12 und 19 Grad wechselhaft windig.

Erst am Tag der Deutschen Einheit schwächen sich Niederschläge und Wind allmählich ab. Besonders in Nordhälfte wird es dann zeitweise freundlich. Südlich des Mains halten sich zunächst noch dichtere Wolken mit etwas Regen.

Goldener Oktober rückt näher

Im weiteren Wochenverlauf breitet sich nach derzeitigem Stand ein Hoch über Mitteleuropa aus. Damit stehen die Chancen auf trockenes und freundliches Herbstwetter gut.

In den Morgenstunden können sich regional teils zähe Hochnebelfelder halten, die sich im Tagesverlauf aber meist auflösen. Mit den Temperaturen geht es je nach Sonnenschein auch wieder aufwärts, sodass sogar die 20-Grad-Marke wieder in Sichtweite kommt.

Ob sich das goldene Oktoberwetter auch über das folgende Wochenende halten kann, ist noch unsicher. Atlantische Tiefs sind jedenfalls nicht weit entfernt. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.