Bundesprogramm Energieeffizienz: Hohe Nachfrage

Die hohe Nachfrage im Bundesprogramm Energieeffizienz zeigt: Landwirtschaftliche und gartenbauliche Unternehmen wollen in klimafreundliche Technologien investieren und ihren CO2-Ausstoß verringern.

Das Bundesprogramm Energieeffizienz hilft bei Investitionen in klimafreundliche Technologien. Bild: GABOT.

Anzeige

Am häufigsten wurde bisher die Förderung zur Nachrüstung von Reifendruckregelanlagen an landwirtschaftlichen Maschinen beantragt. Um jedoch alle Förderbereiche gleichermaßen zu berücksichtigen, hat das BMEL die Förderung für automatische Reifendruckregelanlage zunächst seit dem 26. Januar 2021 ausgesetzt.

Für die geltende Richtlinie des Bundesprogramms Energieeffizienz sind bisher insgesamt über 1.000 Anträge auf Förderungen bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eingegangen. Auf den Förderbereich der Einzelmaßnahmen entfallen davon fast 850 Anträge. Rund drei Viertel der beantragten Fördermaßnahmen stellt die Nachrüstung von Reifendruckregelanlagen an landwirtschaftlichen Maschinen dar.

Antragstellungen aller anderen Fördermaßnahmen weiterhin möglich

Das Aussetzen der Förderung betrifft nur die Einzelmaßnahme „automatische Reifendruckregelanlagen“. Für alle anderen Fördermaßnahmen des Bundesprogramms Energieeffizienz ist die Antragstellung weiterhin möglich. (BLE)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.