"Bouquet Tales": It's time to get cosy!

NRW-Landesmeisterin Kristina Hommers nahm beim "Bouquet Tales"-Workshop in Holland teil.

v.l.n.r.: Kristina Hommers, Tracy Rowbottom, Thijs Harmens, Sandra Attema. Bild: FDF/Bouquet Tales.

Anzeige

Wiederholt hat der FDF junge Talente aus der Gruppe #floralproject 3.0 zu den Flower Labs entsendet, in denen aktuelle Saisonsträuße für die Kampagne "Bouquet Tales" entwickelt wurden. Im Oktober nahm NRW-Landesmeisterin Kristina Hommers an einem Workshop in Holland teil. Chrysanthemen, Calla, Alstromerien und Avalanche-Rosen standen im Mittelpunkt dieses Herbst-"Flower-Labs". Die Kampagne "Bouquet Tales" will Floristen darin unterstützen, verkaufsstarke Schnittblumen in neuen Formen und einem attraktiven Stilmix zu kombinieren. Entstanden sind blütenreiche Sträuße, die sich mit seasonaler Ausrichtung und starkem Ausdruck für den Fachhandel empfehlen. Floristen werden mit diesen Sträußen zu einem blütenreichen Mix der Farben und Formen angeregt.

Neben Kristina Hommers nahmen die niederländischen Floristen Thijs Harmens, Giel Tuns und Sandra Attema sowie Tracy Rowbottom aus UK an dem Workshop teil. Die fünf Floral-Designer haben unter dem Motto "It's time to get cosy!" blumige Sträuße kreirt, die auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit setzen und den Wunsch von Konsumenten nach Geselligkeit und Wärme floral interpretieren. Alle Straußmotive werden im Rahmen der Kampagne "Bouquet Tales" zeitnah vorgestellt. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.