Benary: Forschungs- und Industriepark in China

Im Mai 2021 fand im Bezirk Haicang, Xiamen in China die offizielle Gründungszeremonie des Tangchao Horticulture und Benary China Breeding Center Inc. statt.

Offizielle Tangchao-Zeremonie: Ruiqi Zhan, Geschäftsführer Ican Seed (1. v. links); Matthias Redlefsen, Geschäftsführer Benary (3. v. links), Jan Kühn von Burgsdorf, Stellvertretender Generalkonsul des Deutschen Generalkonsulats Kanton (3. v. rechts) zusammen mit Vertretern der chinesischen Flower Association und der Regierung von Xiamen. Bild: Benary.

Anzeige

Das Unternehmen ist ein Joint Venture der Ican Horticulture Co. Ltd., Xiamen, und der Ernst Benary GmbH, Deutschland. Tangchao Horticulture wird damit das erste integrierte Zentrum für Zierpflanzen in China, einschließlich einer Produktionsanlage für Jungpflanzen und Fertigware mit einer Kapazität von über 250 Mio. Einheiten.

Darüber hinaus wird das Joint Venture ein hochmodernes Forschungs- und Züchtungszentrum betreiben, das von Benary geleitet wird und sich insbesondere auf die Entwicklung von Blumensorten für das heiße und feuchte Klima konzentriert.

Tangchao umfasst eine Gesamtfläche von 16 Hektar mit modernsten Gewächshäusern von 75.000 Quadratmetern. Teile davon werden einem Begonien-Kompetenzzentrum, einer „Global Begonia Show“ und einer europäischen Neuheiten-Versuchsstation gewidmet sein.

Matthias Redlefsen zufolge spielt die neue Züchtungsstation in Xiamen eine integrierte Rolle in der globalen Produktentwicklung von Benary. Das geeignete Klima in Xiamen sowie das gute Geschäftsumfeld seien fruchtbarer Boden für die Entwicklung des Familienunternehmens. Darüber hinaus wird Tangchao Horticulture als Branchenbrücke in den Westen fungieren und Unternehmen aus dem europäischen Gartenbau unterstützen, ihre Geschäftsaktivitäten nach Südostchina auszuweiten.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.