bdla: Bauleitergespräche am 13. und 14. Januar 2017

Traditionell zu Jahresbeginn treffen sich seit 20 Jahren Landschaftsarchitekten aus ganz Deutschland zu den bdla-Bauleitergesprächen. 2017 lädt der Berufsverband am 13. und 14. Januar nach Bochum ein, ins RuhrCongress Bochum.

Anzeige

Traditionell zu Jahresbeginn treffen sich seit 20 Jahren Landschaftsarchitekten aus ganz Deutschland zu den bdla-Bauleitergesprächen. 2017 lädt der Berufsverband am 13. und 14. Januar nach Bochum ein, ins RuhrCongress Bochum. 

Die Bauleitergespräche als wichtiger Branchentreff werden - mit erweiterten Kapazitäten am neuen Veranstaltungsort - in bewährter Art und Weise fortgeführt, kleinere Veränderungen nicht ausgeschlossen. Diskutiert werden Bautechnik und Baumanagement in der Freiraumplanung ebenso wie Fragen des Bau- und Architektenrechts. Ziel ist eine praxisnahe Wissensvermittlung durch ausgewiesene Fachleute; die Veranstaltung wendet sich sowohl an Berufspraktiker aus Planungsbüros als auch an Kollegen aus Ämtern und Behörden. 

Für die Weiterbildungsveranstaltung 2017 sind neben dem Update zu neu erschienenen bzw. überarbeiteten Normen und Regelwerken Vorträge u.a. zu den Themen „BIM in der Landschaftsarchitektur“, „Baubegleitender Bodenschutz“, begrünte Bodenbeläge vs. Feuerwehrzufahrten sowie zu unterschiedlichen Ausführungen von Baumverankerungssystemen geplant. bdla-Justitiar Dr. Sebastian Schattenfroh wird über die Herausforderungen der produktneutralen Ausschreibung berichten. 

Am Ende des zweiten Veranstaltungstages bietet der bdla in bewährter Weise verschiedene Exkursionen zu aktuellen Bau- und Planungsprojekten in und um Bochum an. 

Termin: 13. und 14. Januar 2017
Ort: RuhrCongress Bochum 
Veranstalter: Bund Deutscher Landschaftsarchitekten 

Ab dem 27. Oktober 2016 werden das detaillierte Veranstaltungsprogramm und die online-Anmeldung auf www.bdla.de veröffentlicht. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.