Baumschule Renke zur Mühlen: Ausgezeichnet aufgestellt

Vielfältig und individuell – so präsentiert sich Baumschule Renke zur Mühlen, die seit 1979 Baumschulpflanzen für Gartencenter und Großhändler produziert.

Im Bad Zwischenahner Betrieb werden jährlich etwa 1 Mio. Pflanzen aus hauseigener Vermehrung produziert. Bild: zur Mühlen.

Anzeige

Zur Wintermesse vom 01.11.2021 bis zum 05.02.2022 lädt Renke zur Mühlen in Bad Zwischenahn KundenInnen und interessierte FachbesucherInnen dazu ein, sich einen Überblick über das umfangreiche Sortiment zu verschaffen. Dieses umfasst Salix, Callunen, Erika sowie Taxus und Ilex-Sorten. Auch Rhododendron, Pieris und Skimma sind im vielfältigen Sortiment zu finden.

Einen besonderen Schwerpunkt setzt Renke zur Mühlen dabei auf das Salix-Sortiment. So bietet die Salix integra 'Hakuro Nishiki' beispielsweise einen auffälligen rosafarbenen Austrieb mit grün-weiß panaschiertem Laub. Die Salix caprea 'Pendula' präsentiert im Frühjahr zahlreiche silbrige Kätzchen. Beide Sorten sind sowohl für das Beet als auch für den Kübel geeignet und bei Renke zur Mühlen erhältlich. Die Salix 'Goldkätzchen' gilt als Imkerweide - Dem Trend, in der Stadt und auf dem Land vermehrt auf Bienen-Nährgehölze zu setzen, wird damit gefolgt. Im Frühjahr weist diese Weide eine Vielzahl silbriger Kätzchen auf, die sich später gelblich verfärben. 'Goldkätzchen' überzeugt mit einem sehr hohen Kätzchenbesatz und einem hohen Pollenwert. Auch kompakte Salix-Sorten wie Salix simulatrix und Salix helvetica kann der Ammerländer Betrieb seinen KundInnen anbieten.

Ebenfalls im Sortiment zu finden ist die Winterduft-Heckenkirsche Lonicera purpusii mit ihrem locker wachsenden Wuchs im 10-Liter-Container. Dieses winterblühende Gehölz, das seine weißen Blüten oft schon im Dezember öffnet und dann einen wohlriechenden, schweren Duft verbreitet, ist eine ganz besondere Seltenheit. Aus den Blüten entwickeln sich kleine rote Beeren. Dieser bis zu 2,0 m hoch werdende Zierstrauch findet auch in kleineren Gärten einen geeigneten Platz.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf kompakten Immergrünen, wie der edle Taxus 'Renke’s Kleiner Grüner'®, 'Lescow', 'Repandens' oder Ilex aquifolium 'Heckenzwerg'®. So bietet der Taxus 'Renke’s Kleiner Grüner'® mit einer maximalen Wuchshöhe von 80 cm, die perfekte Größe für kompakte gärtnerische Projekte. Auch ist er weit weniger voluminös als die herkömmliche gemeine Eibe. Die Einsatzmöglichkeiten der kleinbleibenden Eibe sind dabei vielfältig. Sie findet sowohl als niedrige Beetumrandung im Hausgarten als auch in der Grabgestaltung Verwendung. Ebenfalls gut geeignet ist Taxus 'Renke's Kleiner Grüner'® für flächige Pflanzungen, die pflegeleicht mit der Heckenschere in Form gebracht werden können. Und auch als Einzelpflanze im Beet macht er eine gute Figur – zum Beispiel in Kugel-, Herz- oder Würfelform.

Ein weiteres Highlight der Baumschule Renke zur Mühlen für die kommende Saison ist die Neuheit Pieris japonica 'Viking'. Diese Pieris ist die kompakteste Sorte auf dem Markt und begeistert mit einem guten Blütenbesatz. Die kleinen dunkelgrünen Blätter von Pieris japonica 'Viking' bilden einen schönen Kontrast zu den roten Blütenknospen und den duftenden weißen Blüten. Durch ihre gedrungene Wuchsform findet sie in jedem Garten, Balkon oder der Terrasse Verwendung. Die Pieris japonica 'Viking' eignet sich aber ebenfalls hervorragend für einen Steingarten, einen Heidegarten oder als Grabbepflanzung. Nach 10 Jahren erreicht Pieris japonica 'Viking' eine Höhe und Breite von etwa 50 cm.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.