Baumschule Martens: 30 Jahre gut in Form

Bereits seit 30 Jahren und auf inzwischen mehr als 30 Hektar produziert die Baumschule Martens vorrangig Form- und Heckenpflanzen im Freiland. Hauptabnehmer sind vor allem Kunden aus dem Garten- und Landschaftsbau sowie gehobene Gartencenter.

Elaeagnus ebbingei ist einen Neuheit im Herbstsortiment der Baumschule Martens. Bild: Baumschule Martens.

Anzeige

In größter Sorten- und Formenvielfalt werden in der Baumschule Martens Buxus, Ilex und Taxus produziert, weitere Schwerpunkte liegen auf Heckenpflanzen wie Prunus lusitanica, Prunus laurocerasus, Fargesia und auf Solitärgehölzen wie Hydrangea paniculata und petiolaris.

Für die kommende Herbstsaison begeistert die Neuheit Elaeagnus ebbingei in ihrem außergewöhnlich dunkelgrün-silbrigen Look. Die wintergrüne Ölweide ist ein dichtbelaubter Strauch der bis zu 3 m hoch wird und in milden Gebieten als wintergrün gilt. Trotzdem liebt sie einen geschützten Standort und zeigt im Herbst ihre cremeweißen duftenden Blüten, die aufgrund ihrer späten Blütezeit eine wertvolle Nahrung für Insekten bietet. Damit ist die Ölweide bestens geeignet für naturbewusste Kunden die sich z.B. einen insektenfreundlichen Sichtschutz in ihrem Garten wünschen. Verfügbar sein wird sie in den Größen 40-60, 60-80, 80-100 und 100-125 cm mit Ballen, sowie auch in 100-125 cm im Container C15 Liter.

Wieder stark im Herbstprogamm vertreten sein wird die allseits beliebte Prunus lusitanica ‚Angustifolia‘, von kleinerer Heckenware in 60-80 cm bis zum stattlichen Solitär von 400-450 cm, die sich als imposanter Blickfang in Einzelstellung präsentiert. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind die Solitärgehölze im großen Container, wie z.B. üppige Hydrangea paniculata und Vibrunum tinus in C25.

Eine weitere Spezialität in der Baumschule Martens ist das vielfältige Nandina domestica Sortiment. Nicht umsonst heißt die Nandina auch Himmelsbambus und besticht mit ihrem leuchtend farbigen Austrieb und ihren rispigen Blütenständen, der Kunde hat hier die Auswahl zwischen 7 verschiedenen Sorten, die alle auf ihre ganz eigene Art überzeugen.

Natürlich bietet die Baumschule Martens weiterhin ihre Klassiker -also Buxus, Taxus und Ilex- in größter Sortenvielfalt und in sämtlichen erdenklichen Formen an. Kugeln, Kegel, Pyramiden, Würfel, Bonsaiformen und Spiralen erfüllen jeden erdenklichen Kundenwunsch.

Vom 17. bis zum 21. August 2020 lädt das junge und dynamische Team der Baumschule Martens alle Fachbesucher ein, sich selbst von der Einzigartigkeit des Sortiments zu überzeugen. (Baumschule Martens)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.