Avalanche+ zeigt ihr neues Gesicht

Die Rose Avalanche+ hat sich zu einer bekannten Handelsmarke entwickelt, was nun von einer eigenen Bildmarke gekrönt wird. Dies ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Züchter Lex+, den 19 Gärtnereien, die diese Rosensorte kultivieren und Blumenbüro Holland.

Anzeige

Die Rose Avalanche+ hat sich zu einer bekannten Handelsmarke entwickelt, was nun von einer eigenen Bildmarke gekrönt wird. Dies ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Züchter Lex+, den 19 Gärtnereien, die diese Rosensorte kultivieren und Blumenbüro Holland. Die Bildmarke soll zukünftig auf allen Kommunikationsmitteln für diese großblumige Rose eingesetzt werden.

Der Einsatz einer Bildmarke ist ein weiterer logischer Schritt beim Aufbau der Marke dieser Rosensorte im oberen Marktsegment. Der eindeutige Stil soll die Wiedererkennbarkeit weiter erhöhen und die Qualität dieser Rose besonders betonen. Avalanche+ gibt es in den Farben Weiß, Peach und Sweet. Für alle drei Farbvarianten wird die gleiche Bildmarke eingesetzt.

Königliche Abnehmer
Die Layouter hatten den Auftrag deutlich zu machen, dass Avalanche+ zu den hochwertigsten und schönsten Qualitätsblumen gehört. Die Sorte hat eine volle Blüte, verfügt über eine gute Haltbarkeit und hat Knospen, die sich garantiert öffnen. Die Rose hat weniger Stacheln als vergleichbare großblumige Sorten. Bei verschiedenen Königshäusern ist Avalanche+ inzwischen sehr beliebt. Das auffallendste Element im Logo der Rose ist daher auch die Kontur des Kopfes einer adeligen Dame. Dem Markennamen Avalanche+ wurde der Slogan „The Beauty of Roses“ hinzugefügt. Außerdem wird in kleiner Schrift das Herkunftsland „Holland” angegeben.

Marktführer
Avalanche+ ist seit dem Jahr 2000 auf dem Markt und hat sich seitdem, mit mehr als 200 Mio. Stielen im Jahr, zu einer der am häufigsten verkauften Rosensorten an der Versteigerung in den Niederlanden entwickelt. Auf europäischer Ebene liegt ihr Marktanteil im Segment der weißen, großblumigen Rosen bei rund 55%.

Zusätzliche Unterstützung
Das Porträt der „Dame Avalanche“ ist unter anderem gut sichtbar auf den Schutzhüllen platziert. Eine wiedererkennbare Verpackung ist für Floristen, bei denen die Rose einen Bekanntheitsgrad von fast 100% genießt, aus verschiedenen Gründen von Bedeutung. Es vereinfacht die Auswahl im Großhandel, wo das Herkunftsland und der Ruf einer bestimmten Sorte wichtige Auswahlkriterien sind. Und es ermöglicht dem Floristen sich als Fachexperte zu profilieren. Unter anderem indem den Kunden buchstäblich gezeigt wird, dass mit Rosen allerhöchster Qualität gearbeitet wird. Untersuchungen in Deutschland und Russland haben gezeigt, dass Floristen auch auf anderen Gebieten Unterstützung benötigen.

Im Zusammenhang mit dem weiteren Aufbau der Marke, werden die Züchter und Rosengärtner von Avalanche+, in Zusammenarbeit mit Blumenbüro Holland, in Kürze dem Blumenfachhandel auch auf dem Gebiet der Warenpräsentation im Geschäft, bei der Verkaufstechnik und im Marketing Unterstützung bieten. (BBH)

Rosengärtnereien Avalanche+:
Bernhard Rozen
Coert van Dijk Roses
Herburg Roses
Koen Meewisse Roses Kooij Roses
Linssen Rozen B.V.
Van Vuuren rozen
MEIJER
Rosula Roses
Rozenhof Moerkapelle (The Bears)
SASSEN
Sjaak Koene & ZN
TREURNIET
Van den Berg RoseS
Van der Arend Roses
Van de Spek rozen
Van Rijn Roses
Van Wijk Rozen
VOF J.A. van der Burg

Unterstützt von:
Lex+, the Rose Factory
Blumenbüro Holland.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.