Abu Dhabi: Größte Indoor-Farm der Welt entsteht

GreenFactory Emirates wird eine innovative Indoor-Farm mit dem weltweit fortschrittlichsten Indoor-Anbausystem aus den Niederlanden entwickeln.

GreenFactory Emirates wird eine integrierte Forschungs- und Entwicklungskomponente enthalten, die dazu beitragen wird, die Produktion über die derzeit 56 Sorten von Salat, Blattgrün, Kräutern und Kohl zu steigern. Bild: GrowGroup IFS.

Anzeige

Ein Joint Venture zwischen GrowGroup IFS aus Barendrecht (Niederlande) und RainMakers Capital Investment LLC aus Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) wird in der Wüste von Abu Dhabi die größte Indoor-Farm der Welt bauen. Die GreenFactory Emirates wird auf einem Grundstück von 17,5 Hektar und einer Anbaufläche von 160.000 Quadratmetern 10.000 Tonnen Frischprodukte pro Jahr produzieren.

GreenFactory Emirates wird eine innovative Indoor-Farm mit dem weltweit fortschrittlichsten Indoor-Anbausystem aus den Niederlanden entwickeln. Es handelt sich um eine Kombination aus vertikaler und flacher Landwirtschaft und löst die normalen Anbaubeschränkungen aufgrund extremer Klimabedingungen in Regionen wie den Vereinigten Arabischen Emiraten. An der Konstruktion der Anlage werden zahlreiche führende agrotechnologische Unternehmen beteiligt sein, da die besten Materialien für die einzelnen Komponenten von hochrangigen niederländischen Unternehmen bezogen werden. Es ist nun möglich, qualitativ hochwertiges Gemüse 100% pestizidfrei, das ganze Jahr über und überall auf der Welt anzubauen: "Quality of Holland - Local Grown". Von der Aussaat, Ernte und Verarbeitung bis hin zu verzehrfertigen Produkten wird alles unter einem Dach stattfinden.

Das Joint Venture plant auch den Bau weiterer Indoor-Farmen in anderen Regionen der Welt, in denen extreme Klimabedingungen eine Herausforderung für den normalen Anbau darstellen.

Wasser, Co2 und Abfall

Die GreenFactory wird 95% des Wasserverbrauchs im Vergleich zu herkömmlichen Anbaumethoden einsparen und ihren Co2-Fußabdruck um bis zu 40% reduzieren. Durch den lokalen Anbau von Frischprodukten wird die GreenFactory Emirates auch in verschiedenen anderen Bereichen zur Abfallreduzierung beitragen. Ihr Beitrag zur langsamen Verringerung der Abhängigkeit von Importen frischer Lebensmittel wird wiederum die Verschwendung von Produkten während des Transportprozesses reduzieren und gleichzeitig den logistischen Verkehr verringern.

Forschung und Entwicklung

GreenFactory Emirates wird eine integrierte Forschungs- und Entwicklungskomponente enthalten, die dazu beitragen wird, die Produktion über die derzeit 56 Sorten von Salat, Blattgrün, Kräutern und Kohl hinaus zu steigern. Darüber hinaus wird sie ihre Produktion optimieren, indem sie Echtzeitdaten sammelt, die über die zukünftige globale Expansion der Indoor-Landwirtschaft informieren. Durch die bestätigten Partnerschaften mit GAAS Wageningen und Delphy in den Niederlanden wird GreenFactory von dem Live-Feedback profitieren, das von einigen der besten Studenten und Akademikern auf diesem Gebiet geliefert wird.

Ernährungssicherheit

Ernährungssicherheit steht ganz oben auf der Tagesordnung der VAE. Das Land strebt an, bis 2051 die Nummer 1 auf dem Global Food Security Index zu werden. Im Jahr 2019 belegten die VAE den 21. Platz auf dem Index und sprangen damit um beeindruckende 10 Plätze von Platz 31 im Jahr 2018 nach oben. Die Förderung der lokalen Produktion und die Schaffung eines günstigen Umfelds für die Agrartechnologie hat für die Regierung höchste Priorität. Die VAE sind bestrebt, sich zu einer Wissensdrehscheibe in Bezug auf die Nahrungsmittelproduktion bei Hitze, hoher Luftfeuchtigkeit und stark salzhaltigen Böden zu entwickeln. Auch der private Sektor (Supermarktketten und das Gastgewerbe) hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, um mehr lokale Produkte zu verkaufen.

Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen GrowGroup und rainMKRS wurde initiiert und ist das Ergebnis einer Einführung durch die Botschaft des Königreichs der Niederlande in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die Monarch Group, die bei der Suche nach Möglichkeiten und der Pflege von Beziehungen eine entscheidende Rolle gespielt hat.

Expo 2020 Dubai

Das Gesamtprojekt in Höhe von 650 Mio. AED (150 Mio. Euro) ist in verschiedenen Phasen in 3 Jahren geplant. Phase 1 wird vor der Expo 2020 Dubai im Oktober 2021 betriebsbereit sein, so dass GreenFactory Emirates der Welt seine Innovationen zeigen kann. Ein Kick-off für weitere ähnliche Projekte und Innovationen weltweit. (GrowGroup IFS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.