x+bricks: Sichert lebensmittelgeankertes Immobilienportfolio

x+bricks sichert sich ein lebensmittelgeankertes Immobilienportfolio im Wert von 1 Mrd. Euro: Bedingter Kaufvertrag zum Erwerb wesentlicher Teile des repositionierten Immobilienbestands von "real".

Die Vereinbarung umfasst ein Portfolio von 34 lebensmittelgeankerten Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund 425.000 Quadratmetern, die sich überwiegend in Westdeutschland befinden.

Anzeige

Die x+bricks Group („x+bricks“) hat einen bedingten Kaufvertrag („Vereinbarung“) mit der SCP Group unterzeichnet, um große Teile des neu positionierten lebensmittelgeankerten Immobilienportfolios des Supermarktbetreibers „real“ zu erwerben. Im Rahmen der Vereinbarung sichert sich x+bricks Zugang zu einer Immobilienpipeline im Wert von über einer Mrd. Euro (GAV; Gross Asset Value). Nach Abschluss der Transaktion wird sich der Gesamtwert des Portfolios von x+bricks auf mehr als 2 Mrd. Euro verdoppeln.

„Diese einmalige Gelegenheit verdeutlicht unsere Wachstumsambitionen im Markt und unterstreicht unsere Position als eine der führenden Plattformen für lebensmittelgeankerte Immobilien in Deutschland sowie als einer der treibenden Kräfte bei der Konsolidierung in unserem Sektor“, sagt Sascha Wilhelm, CEO der x+bricks Group. „Mit dieser richtungsweisenden Vereinbarung werden wir nicht nur in der Lage sein, den Wert unseres Gesamtportfolios innerhalb nur eines Jahres zu verdoppeln. Darüber hinaus erreichen wir damit auch den nächsten wichtigen Meilenstein auf unserem Weg zur führenden Plattform für lebensmittelgeankerte Immobilien in Deutschland. Mit Ausübung der Vereinbarung werden wir unsere Erfolgsgeschichte noch einmal deutlich vorantreiben: stabile, inflationsgekoppelte Mieteinnahmen aus unserem breiten lebensmittelgeankerten Immobilienportfolio mit einer weiter verbesserten durchschnittlichen Mietvertragslaufzeit (WALT; „Weighted Average Lease Term“) und wirtschaftlich starken Ankermietern.“

Die Vereinbarung umfasst ein Portfolio von 34 lebensmittelgeankerten Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund 425.000 Quadratmetern, die sich überwiegend in Westdeutschland befinden. Ein Großteil der Objekte wurde von der SCP Group unter der Beratung von x+bricks erfolgreich in ein hochwertiges lebensmittelgeankertes Immobilienportfolio umgewandelt. Das restliche Portfolio wird bis zum Abschluss der Transaktion endgültig repositioniert. Daraus ergibt sich ein hervorragender langfristiger WALT von ca. 16 Jahren mit den Ankermietern, den führenden deutschen Lebensmitteleinzelhändlern Kaufland, Edeka und Globus. Nach Abschluss der Transaktion wird sich das Portfolio von x+bricks auf mehr als 240 Objekte mit einem WALT für das Gesamtportfolio von 10,5 Jahren erhöhen.

Die SCP Group und x+bricks haben vereinbart, über weitere Details der Vereinbarung Stillschweigen zu bewahren.

Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie und mit Unterstützung seines Gesellschafters prüft x+bricks derzeit strategische Optionen zur Finanzierung der geplanten Akquisition. (x+bricks)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.