Vectorworks: Gewinner der Stipendien stehen fest

In diesem Jahr vergaben ComputerWorks und Nemetschek Vectorworks zum ersten Mal das Vectorworks Stipendium, mit dem kreative Studierende in planungs- bzw. gestaltungsorientierten Studiengängen an Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefördert werden.

Anzeige

In diesem Jahr vergaben ComputerWorks und Nemetschek Vectorworks zum ersten Mal das Vectorworks Stipendium, mit dem kreative Studierende in planungs- bzw. gestaltungsorientierten Studiengängen an Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefördert werden. Nun wurden die Gewinner der Vectorworks Stipendien für Architektur, Landschaft und Entertainment ausgewählt: Wir gratulieren den vier Stipendiaten aus München, Bern, Dresden und Berlin herzlich.

Die Studierenden konnten sich mit einer aktuellen Semesterarbeit um das Stipendium bewerben. So entstand ein beeindruckender Querschnitt über die tägliche Arbeit an deutschsprachigen Hochschulen und Universitäten. Aus insgesamt rund 400 Einreichungen wählten die Fachjurys die Stipendiaten für die Bereiche Architektur, Landschaft und Entertainment aus. Die Entscheidung fiel den Juroren nicht leicht, denn die Qualität der zeichnerischen Darstellungen war außerordentlich hoch und die unterschiedlichen Entwurfsarbeiten zeigten große Individualität und Kreativität.

Nach eingehender Beratung einigten sich die Juroren auf die folgenden vier Gewinner:
Architektur (D, A) - Markus Bobik, TU München, Masterstudium 4. Semester
Architektur (CH) - Marcel Hauert, Berner Fachhochschule AHB, Bachelorstudium 6. Semester
Landschaftsarchitektur (D, A, CH) - Tina Simon, TU Dresden, Masterstudium 2. Semester
Entertainment (International) - Paul Dembeck, Beuth Hochschule Berlin, Bachelorstudium 6. Semester

Die Gewinner erhalten eine finanzielle Förderung von 2.500 Euro bzw. 3.000 Franken sowie eine Urkunde für das Vectorworks Stipendium. Außerdem werden die Hochschulen der Stipendiaten mit kostenlosen Vectorworks-Schullizenzen sowie Schulungen und Workshops für Dozenten und Studenten unterstützt.

Vectorworks Design Scholarship und Richard Diehl Design Award 2014
Rund 1.000 Studierende aus 56 Ländern bewarben sich um ein Stipendium bei dem internationalen Programm des US-Herstellers Nemetschek Vectorworks Inc. Insgesamt 15 Studierende aus acht Ländern wurden mit einem Vectorworks Stipendium ausgezeichnet. Unter allen Gewinnern wurde zudem der internationale Richard Diehl Design Award ausgelobt. Der mit 7.000 USD dotierte Award geht 2014 an Diego Bermudez von der University of Pennsylvania, USA.

Weitere Informationen zu den Gewinnern und ihren Arbeitern unter: www.vectorworksblog.de/stipendium 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.