Theilmann-Landtechnik: Fadenmähkopf zur Unkrautbekämpfung im Stockbereich

Theilmann Landtechnik stellt auf der expoSE einen Prototyp-Fadenmäher vor.

Die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt bis zu 6 km/h. Bild: Theilmann-Landtechnik.

Anzeige

Den Fadenmäher stellt Theilmann Landtechnik erstmals als Prototyp auf der expoSE vor. Er ist aerodynamisch optimiert, wodurch der unerwünschte Bewuchs nicht durch den Luftzug nach unten gedrückt wird. Beim System „Theilmann“ wird die Pflanze nicht beeinflusst und somit sind gute Arbeitsergebnisse erzielbar. Der Fadenmäher ist mechanisch/hydraulisch oder vollhydraulisch erhältlich. Bei der ersten Variante erfolgt der Antrieb des Mähwerkes hydraulisch, aber das Ein- und Ausschwenken des Arbeitsgerätes mittels Federmechanismus mechanisch. Die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt bis zu 4 km/h. Bei der zweiten Variante, der vollhydraulischen, erfolgen der Antrieb des Mähwerkes sowie das Ein- und Ausschwenken hydraulisch. Die hierzu erforderlichen Impulse erhält die Steuerung von einem Tastfinger. Die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt bis zu 6 km/h. Das Gerät ist im Obst-, Weinbau- und bei Sonderkulturen sowie auch in Hang- und Steillagen einsetzbar. Das Gerät kann rechts, links und beidseitig im Front-, Heck- oder Zwischenachsbereich angebaut werden. Weitere Informationen bei: Theilmann-Landtechnik, Schweigen – Stand: H2-N04

Das Messeduo expoSE & expoDirekt

Das Messeduo expoSE & expoDirekt Innovative Produkte und Dienstleistungen für den Spargel- und Beerenanbau sowie das Freilandgemüse und die landwirtschaftliche Direktvermarktung präsentieren rund 450 Aussteller aus 12 Nationen vom 20. bis 21. November 2019 in der Messe Karlsruhe. Auf rund 25.000 Quadratmetern erstrecken sich die 24. expoSE, Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion, und die 9. expoDirekt, Deutschlands größte Fachmesse für landwirtschaftliche Direktvermarktung. Veranstalter des Messeduos ist der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e. V. (VSSE). (Quelle: expoSE)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.