STIGA: Die neue E-Power

STIGA bringt eigens entwickelte, getestete und produzierte Akku-Technologie auf den Markt und hält Kurs auf eine innovative, überzeugende und leistungsstarke Zukunft im batteriebetriebenen Gartengerätesektors.

Die neue E-Power von STIGA. Bild: STIGA.

Anzeige

Die Verwendung umweltfreundlicher Alternativen hat für Verbraucher auf der ganzen Welt zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dies betrifft z. B. die Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe. Um den persönlichen Anteil an schädlichen Emissionen zu verringern, nutzen viele öfter das Rad anstelle des Autos. Weiterhin entscheiden sich Verbraucher in Haushalt und Garten vermehrt für kabellose Akku-Geräte, da sie leichter zu handhaben sind und weniger Umweltbelastungen verursachen. Diese veränderten Ansprüche haben dazu geführt, dass batteriebetriebene Werkzeuge insbesondere im Gartensektor zu einem schnell wachsenden Trend geworden sind.

Als eine führende Adresse für Akku-Technologie im Garten gilt der Hersteller STIGA. Mit seiner brandneuen E-Power baut STIGA diese Kompetenz jetzt konsequent weiter aus und setzt dabei auf STIGA-eigene Inhouse-Expertise: Die Akkus, die in den verschiedenen Geräten zum Einsatz kommen, wurden allesamt zu 100% von und für STIGA entwickelt, getestet und produziert. So gelingt es dem Gartenspezialisten, mit den drei Preis- und Leistungssegmenten ESSENTIAL, EXPERIENCE und EXPERT ein maßgeschneidertes Akku-Angebot für jede Anwendung zu offerieren. Von den Einsteiger-Geräten von ESSENTIAL (100er Serie, 20V) über den langanhaltenden Antrieb von EXPERIENCE (500er und 700er Serie, 48V) bis hin zu den starken EXPERT Geräten (900er Serie, 48V): Die STIGA E-Power kann sowohl das kleinste Werkzeug als auch den größten Rasenmäher antreiben! Die E-Power liefert sogar die nötige Energie für die erste akkubetriebene Li-Ion Rasentraktorreihe e-Ride mit vier Modellen.

State-of-the-art: Akkutechnik von STIGA

STIGA Akkus werden bei real zu erwartendem Stromverbrauch getestet, der weit über den gängigen, weniger anspruchsvollen Industriestandardtest (ca. 300 Ladungen bei 20% des realen Bedarfs) hinausgeht. Der innovative Akku der STIGA E-Power ist nach 600 Ladevorgängen immer noch leistungsstark. Dies entspricht dem Verbrauch eines Gartenbesitzers, der über einen Zeitraum von sechs Jahren zweimal pro Woche den Akku ent- und wieder auflädt.

Intelligent und anpassungsfähig: So funktioniert STIGA E-Power

E-Power arbeitet dabei sowohl in 20V als auch in 48V Akku-Systemen „intelligent“. Bei der 100er Serie erkennt der 20V Akku den Gerätetyp und passt die Leistung entsprechend an, um die Batterielebensdauer zu maximieren – eine kostengünstige, weil kompatible Akkuleistung, die es so bisher in diesem Preissegment nicht gibt. Der 48V Akku verfügt über einen internen Speicher, der alle Arbeitsparameter registriert und Probleme wie bspw. Überhitzung zwischen Batterie, Werkzeug und sogar Ladegerät kommuniziert. Wird ein Gerät mit zwei 48V Akkus betrieben, kann der Mikrochip die Synchronisation zwischen den Akkus steuern, um die Arbeitszeit zu optimieren und zu verlängern. Jede einzelne Batteriezelle ist auf Sicherheit und Effizienz ausgelegt und wird so positioniert, dass genügend Platz vorhanden ist, um den Akku beim Arbeiten oder Laden mit Luft zu kühlen. Während der Entwicklung der physischen Struktur der Akkus testeten die STIGA Ingenieure die Elektronik und Software, die die Zellen in jeder Phase des Prozesses steuern. So wurde eine konstante Überwachung des Energiestatus sichergestellt sowie die Festlegung von Temperaturgrenzen definiert.

Entwickelt für heute und morgen

Im Jahr 2020 wurde bereits ein Drittel des europäischen Marktes von Akku-Gartenprodukten angetrieben. Kabelgebundene Elektrogeräte wurden so zahlenmäßig bereits übertroffen und auch benzinbetriebene Geräte könnten 2022 durch Akku-Pendants überholt werden. STIGA investiert konsequent in seine Akku-Technologie und wird durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung im Bereich der modularen Elektronik sicherstellen, dass diese aufrüstbar und auch in Zukunft kompatibel einsetzbar ist. So passen die neuen 48V Akkus zu alten Modellen der Dual Battery Reihe und alte 48V Akkus der Dual Battery Reihe zu neuen Modellen. Jedes Jahr wird das Anwendungsspektrum erweitert, um den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Im Rahmen eines umfassenden Relaunches führt STIGA zu seiner neuen E-Power eine globale Werbekampagne über alle Kommunikationskanäle hinweg durch. Weiterhin sind Cashback- sowie Garantieverlängerungs-Aktionen geplant. (STIGA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.