Stiftung DIE GRÜNE STADT: Feiert Geburtstag

Seit drei Jahren ist die Stiftung DIE GRÜNE STADT aktiv und sorgt mit Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Symposien und Workshops, der Organisation von Wettbewerben und Pflanzaktionen sowie der Förderung von Forschungsvorhaben für eine neue Aufmerksamkeit für Grün.

Anzeige

Seit drei Jahren ist die Stiftung DIE GRÜNE STADT aktiv und sorgt mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Symposien und Workshops, der Organisation von Wettbewerben und Pflanzaktionen sowie der Förderung von Forschungsvorhaben für eine neue Aufmerksamkeit für Grün.

Stiftungsvorstand Peter Menke: „Wir erfahren große positive Resonanz in der Öffentlichkeit - weit über die grüne Branche hinaus - und erfreulicher Weise wächst auch das Engagement zur finanziellen Unterstützung der Stiftung." Bereits im Sommer 2012 hatten eine Reihe von Ausstellern der Messe GaLaBau (Nürnberg) die Arbeit der Stiftung mit Spenden gefördert. Zur Eröffnung der Messe überreichten die NürnbergMesse-Geschäftsführer Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann einen Spendenscheck über 10.000€. Die bisher größte Zustiftung erhielt die Stiftung im Herbst: Der Baumschulunternehmer Jan-Dieter Bruns (Bad-Zwischenahn) hatte anlässlich seines 60. Geburtstages zu Spenden für DIE GRÜNE STADT aufgerufen und konnte im Oktober 2012 den Gesamtbetrag von 20.000€ überweisen. Hanns-Jürgen Redeker, Vorsitzender des Kuratoriums, dankte im Namen der Stiftung: „Wir freuen uns sehr über diese Zuwendungen, da sie unsere Arbeit überhaupt erst möglich machen. Zusätzlich zu dem finanziellen Aspekt verstehen wir diese Spenden aber auch als Bestätigung unserer Politik, denn als Stiftung sind wir umso erfolgreicher, je breiter wir getragen sind." Die Zustiftung ist eine häufig gewählte Art der finanziellen Unterstützung: Sie stockt das bestehende Grundkapital der Stiftung DIE GRÜNE STADT auf. Je mehr dieses Kapital anwächst, umso höhere Erträge wirft es ab und desto intensiver kann die Arbeit erfolgen. (Quelle: DGS)

Weitere Informationen zur Stiftung unter: www.die-gruene-stadt.de   

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.