SfE: Weihnachtliche Vorfreude mit dem Weihnachtsstern

Jedes Jahr zu Weihnachten treffen Freunde und Familie zusammen: In gemütlicher Runde tauscht man sich aus und teilt innige Momente. Der Weihnachtsstern als modernes oder klassisches Dekorationselement setzt gerade in dieser Saison strahlende Farbakzente und begleitet als eines der wichtigsten Symbole für Weihnachten die besinnliche Zeit.

Jedes Jahr zu Weihnachten treffen Freunde und Familie zusammen: In gemütlicher Runde tauscht man sich aus und teilt innige Momente. Der Weihnachtsstern als modernes oder klassisches Dekorationselement setzt gerade in dieser Saison strahlende Farbakzente und begleitet als eines der wichtigsten Symbole für Weihnachten die besinnliche Zeit. Er ist der ganz besondere Willkommensgruß an Freunde und Familie zum schönsten Fest des Jahres.

„Inviting Stars“ lautet das Motto der diesjährigen Weihnachtsstern-Kommunikationskampagne von Stars for Europe: Als unbestrittener, wiederkehrender Star der Adventszeit lädt die Poinsettie, so der botanische Name des Weihnachtsklassikers, zum Fest der Liebe ein. Liebevoll und zugleich effektvoll arrangiert lassen Weihnachtssterne die eigenen vier Wände und die Augen der Kinder strahlen. Sie begleiten die schöne Zeit der Spannung und Vorfreude vor dem Fest. Dank ihrer großen Vielfalt passt sich die Poinsettie jedem Wunsch und Stil an: Ob klassisch interpretiert oder modern gehalten – mit originellen Weihnachtsstern- Arrangements und vielen Ideen für die Raumdekoration werden dieses Jahr Gastlichkeit und Familienglück gelebt.

Stilvoll klassisch: traditionelle Weihnachtsdekorationen neu entdeckt

Feste Bestandteile der Weihnachtsdekoration lassen sich mit roten Weihnachtssternen beindruckend aufwerten. Der Wow-Effekt bei den Gästen ist garantiert! So ist der Poinsettien- Weihnachtsbaum eine originelle, farbintensive Alternative zum traditionellen Tannenbaum und wird im Nu aufgebaut. Einfach Topf- Weihnachtssterne in roten Manschetten dicht an dicht auf einen Etagen-Pflanzenständer mit passender Christbaum-Form stellen. Zahlreiche Farbkombinationen sind dank der großen Farbpalette der beliebten Weihnachtspflanze möglich. Die Topfpoinsettien sind übrigens sehr pflegeleicht und strahlen bei richtiger Behandlung auch noch lange nach der Weihnachtsbescherung.

Auch der traditionelle Adventskalender wird mit Weihnachtssternen zum Eyecatcher. Die Anfertigung ist spielend leicht, so dass selbst kleine Weihnachtselfen bei der Dekoration und Bestückung der kleinen Tüten helfen können. In einem Bilderrahmen, dessen Glasscheibe entfernt wird, werden fertige oder nach Belieben gebastelte Adventsbeutel mit einer Kordel oder an kleinen selbstklebenden Haken aufgehängt. Mini-Topf- Poinsettien, Süßigkeiten und kleine Überraschungen werden in den Tüten platziert. So ist der Adventskalender nicht nur für kleine Freuden durch die Adventszeit gut, sondern wird selbst zum Dekorationselement im Wohnzimmer. Tipp: Die Innenplatte des Bilderrahmens mit Tafellack-Farbe besprühen und je nach Belieben den Adventskalender mit Kreide beschriften oder bemalen!

„Stars for Stars“: Stuhldekoration mit dem Weihnachtsstern
Der weihnachtliche Gästetisch ist gedeckt. An jedem Gästestuhl hängt ein Weihnachtsgruß der besonderen Art: Mini-Weihnachtssterne in konischen Übertöpfen als Stuhldekoration bringen das gewisse Etwas an die Festtafel. Mit feuchtem Moos ummantelt werden die Mini-Sterne in die Töpfe gesetzt. Diese werden mit Dekodraht umwickelt und so an den Stühlen befestigt. Mit Schleifenband und Weihnachtskugeln werden anschließend die konischen Übertöpfe dekoriert. Tipp: Um geladene Freunde und Familienmitglieder an diesem besonderen Abend ganz persönlich zu begrüßen, können Namenschilder mit aufgehängt werden.

„Sweet Christmas“: moderne Weihnachtstafel mit Candy Vasen
Auf einer weihnachtlich geschmückten Tafel erstrahlen Weihnachtssterne besonders verführerisch, wenn sie in bunten Sträußen in einer mit dekorativen Süßigkeiten gefüllten Vase stehen. Für die Candy Vasen, über die sich besonders die kleinen Gäste freuen dürften, werden zwei Glasvasen gleicher Form und unterschiedlicher Größe benötigt: Die kleine Vase wird in die größere gesetzt und der Zwischenraum mit Bonbons, Zuckerstangen oder Jelly Beans befüllt. Die innere Vase wird mit Wasser gefüllt und der Weihnachtsstern-Strauß anschließend darin arrangiert. Eine einfache Dekorationsidee, die sich mit wenigen Handgriffen anfertigen lässt.

Moderne Weihnacht: stilisierte Formen und kontrastreiche Farben
Gerade in offenen, hellen, urbanen Wohnungen werden immer öfter stilisierte Dekorationselemente bevorzugt. Effektvolle Farbkontraste kommen dabei besonders gut an. So können traditionelle Weihnachtselemente wie etwa der Christbaum in Form einer originellen Anmutung dargestellt werden. Mit etwas handwerklichem Geschick und Lust am Basteln lässt sich so ein stilisierter Weihnachtsbaum erschaffen und mit cremefarbenen Poinsettien, Familienfotos und Deko-Sternen schmücken. Eine einfache, nach Maß geschnittene schwarze MDF-Platte und passende Regalböden aus dem Baumarkt werden zusammen montiert. Eine Weihnachtsbaumspitze und eine Tortenplatte runden die Weihnachtsbaum-Silhouette ab. Ob an die Wand gelehnt oder als Raumteiler befestigt, dieser originelle, platzsparende und pflegeleichte Weihnachtsbaum sorgt garantiert für Bewunderung.

Ein Trend in der Innenraumdekoration sind Lampenschirmgestelle, die man beliebig umfunktionieren kann. Ein mit geschnittenen Weihnachtssternstielen, Tannengrün und Weihnachtskugeln geschmücktes Lampengestell ersetzt so für die Weihnachtszeit die übliche Wohnzimmer-Hängeleuchte. Dabei wird eine dekorative LED-Glühbirne benutzt, die nicht heiß wird und so den Schnittpoinsettien nicht schaden kann. Letztere werden in kleine, mit Wasser gefüllte Reagenzgläser gestellt und mit Dekodraht an dem Lampengestell fixiert.

Als Topfpflanzen schmücken auch farbige Weihnachtssterne in Tischlampengestellen unterschiedlicher Formen und Designs den Beistelltisch. Die vielen möglichen Farbkombinationen der Weihnachts-sterne und Topfmanschetten passen sich jedem Geschmack und Interieur an. (SfE)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.