Schlupfwespenmix gegen Blattläuse

Anzeige

Die Katz Biotech AG stellt auf der IPM 2004 den Schlupfwespenmix Aphidius ervi/ Lysiphlebus testaceipes als Produktneuheit vor.Das Problem im Unterglasanbau: Blattläuse treten in sehr vielen Arten zu unterschiedlichen Zeiten auf. Je nach Art muss ein entsprechender Gegenspieler eingesetzt werden. Die biologische Bekämpfung von Blattläusen mit Nützlingen ist daher umständlich und für viele Gärtner unattraktiv.

 

Die Lösung: Eine Gegenspieler-Mischung die viele wichtige Blattlausarten auf einmal bekämpfen kann - der Schlupfwespenmix Aphidius ervi/ Lysiphlebus testaceipes.

 

Der Schlupfwespenmix Aphidius ervi/ Lysiphlebus testaceipes ist zur vorbeugenden Blattlausbekämpfung im Gewächshaus entwickelt worden. Das Einsatzgebiet umfasst: Gemüse- und Topfpflanzenkulturen, Schnittblumen, Jungpflanzen sowie Innen- und Verkaufsräume. Der Nützlingsmix ist einsetzbar von März bis Oktober. Eine Etablierung in der Offenen Zucht mit Getreideblattläusen ist möglich.

 

Der Schlupfwespenmix Aphidius ervi/ Lysiphlebus testaceipes wird von der Katz Biotech AG in Baruth produziert. Der Vertrieb erfolgt über die Beratungsstandorte in Welzheim und Baruth.

 

Mehr Informationen über diese Neuheit sowie weitere 60 Nützlingsprodukte erhalten Sie bei der Katz Biotech AG, IPM 2004 Stand 3-359 in Halle 3.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.