Pottery DiRect International B.V.: Insolvenzverfahren

Am 08.10.2020 wurde Pottery DiRect International B.V. in Ede vom Gericht in Gelderland für zahlungsunfähig erklärt.

Pottery DiRect International B.V. befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten.

Anzeige

Das Unternehmen Pottery DiRect International B.V. aus Ede (Provinz Gelderland) befindet sich im Insolvenzverfahren. A.T. de Putter wurde zum Insolvenzverwalter bestellt.

Pottery DiRect ist ein Spezialist für die Herstellung und den Import von Blumentöpfen aus Keramik. Das Unternehmen beliefern auf internationaler Ebene Gärtnereien, Exporteure und Großhändler.

Die Produkte von Pottery DiRect können das ganze Jahr über in den Ausstellungsräumen in Europa und Nordamerika bewundert werden. Im Laufe der Jahre haben sich diese  Ausstellungsräume nach und nach zu "Erlebniszentren" entwickelt, in denen Pottery DiRect den Kunden die Möglichkeit bietet, in einer inspirierenden Umgebung erfolgreiche Topf-Pflanzen-Kombinationen herzustellen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.