Österreich: Neue Leiterin der HBLFA

Mag. Katrin Völk ist die neue Direktorin vom Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt (HBLFA) für Gartenbau in Schönbrunn und die Österreichischen Bundesgärten.

Website der HBLFA Schönbrunn Gartenbau. Screenshot: GABOT.

Die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt (HBLFA) für Gartenbau in Schönbrunn und die Österreichischen Bundesgärten bekommen mit 1. Juli 2020 eine neue Direktorin. Mag. Katrin Völk (39) wird die Einrichtung künftig leiten. Die Funktion war nach der Pensionierung des bisherigen Leiters DI Gottfried Kellner 2020 neu zu besetzen.

Die HBLFA in Schönbrunn bietet für insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler die Ausbildungszweige „Garten- und Landschaftsgestaltung“ und „Gartenbau“ an. Sie besteht seit 1951 und die einzige Bildungseinrichtung dieser Art in Österreich. Der Schule angeschlossen sind mehrere Forschungsbereiche, u.a. für Gemüseanbau, Baumschulwesen, Garten- und Landschaftsgestaltung sowie Pflanzenschutz. Die Österreichischen Bundesgärten verwalten und pflegen sieben unter Denkmalschutz stehende historische Parkanlagen in Wien (5) und in Innsbruck (2).

Die aus Tirol stammende Katrin Völk ist studierte Biologin und Zoologin und wurde von einer weisungsfreien Bestellungskommission als bestgereihte Kandidatin empfohlen. Sie war bisher in verschiedensten wissenschaftlichen, agrarischen und Managementfunktionen auf nationaler und internationaler Ebene tätig. Völk lebt in Wien, ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. (OTS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.