NBB egesa: Mystery Shopping 2012

Den ersten Platz im Mystery Shopping 2012 der egesa garten-Gruppe hat die Gärtnerei Andreas Sinner aus Tübingen belegt. Dahinter folgen: Magnus Gartenpark aus Pfalzgrafenweiler und GartenCenter Geltow aus Schwielowsee.

Anzeige

Den ersten Platz im Mystery Shopping 2012 der egesa garten-Gruppe hat die Gärtnerei Andreas Sinner aus Tübingen belegt. Dahinter folgen: Magnus Gartenpark aus Pfalzgrafenweiler und GartenCenter Geltow aus Schwielowsee. 

Beim Mystery Shopping prüfen unabhängige Testkäufer regelmäßig das Erscheinungsbild, die Service-, Beratungs- und Verkaufsqualität der egesa garten-Gartencenter aus Kundensicht. Sie geben eine Bewertung ab. Die drei besten Betriebe werden ausgezeichnet.

In diesem Jahr wurden insgesamt 17 egesa garten-Standorte bundesweit von den Testkäufern aufgesucht. Anonym und mit einem speziellen Kriterienkatalog ausgestattet, nehmen die Testkäufer die Prüfung der Betriebe vor. Das standardisierte Verfahren gewährleistet eine größtmögliche Objektivität.

Zufrieden mit dem Gesamtergebnis der Gruppe zeigt sich Thomas Buchenau, Geschäftsführer NBB egesa Gartencenter GmbH. „Besonders positiv stimmen mich die Ergebnisse aus den Bereichen Warenpräsentation und Verkaufsgespräch. Die Auswertung zeigt, dass wir mit unserer Arbeit und Philosophie auf dem richtigen Weg sind. Von Zeit zu Zeit die Kundenbrille aufzusetzen, das ist sowohl für uns, als auch für unsere Partner wichtig, um gezielte Maßnahmen abzuleiten. Wir sind davon überzeugt, dass gute Ergebnisse im Mystery Shopping ausdrücken, dass die Basis für ein erfolgreiches Gartencenter gelegt ist – und daran arbeiten wir alle. (egesa)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.