KUBOTA: Wirtschaftsministerium fördert Erweiterungsbau

Im Rahmen der Regionalförderung bewilligt das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung für das Unternehmen KUBOTA Baumaschinen GmbH einen Investitionszuschuss von rund 390.000 Euro.

Anzeige

Im Rahmen der Regionalförderung bewilligt das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung für das Unternehmen KUBOTA Baumaschinen GmbH einen Investitionszuschuss von rund 390.000 Euro. Mit der Förderung soll eine Erweiterungsinvestition von insgesamt etwa 4 Mio. Euro für den Produktionsstandort ermöglicht werden. Dabei werden auch über 38 neue Dauerarbeitsplätze geschaffen.

Für diese Maßnahme stellt das Land Mittel der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) sowie Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Die KUBOTA Baumaschinen GMBH aus Zweibrücken fertigt Traktoren für unterschiedlichste Einsatzbereiche, beschäftigt derzeit über 270 Menschen am Standort Zweibrücken und ist damit ein wichtiger Arbeitgeber für die Region. Weltweit arbeiten für KUBOTA circa 28.000 Beschäftigte.

Mit der Regionalförderung unterstützt das Land Investitionsmaßnahmen von Unternehmen, die in strukturschwachen Regionen ansässig sind, um deren Wettbewerbsfähigkeit und damit die Wirtschaftskraft der Region zu erhöhen. Förderfähig sind insbesondere Kosten für Errichtungs- und Erweiterungsinvestitionen. (mwkel) 

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.