Gartenakademie: Fachtagung zum Straßenbegleitgrün

Eine Fachtagung zum Grünflächenmanagement erfolgt in Kooperation zwischen der Gartenakademie BW e.V., der Obst- und Gartenbau-Akademie Biberach und dem Landratsamt Biberach am Donnerstag, 14. März 2019.

Die Gartenakademie BW e.V. bietet eine Fachtagung zum Grünflächenmanagement an.

Anzeige

Heiße Sommer mit extremer Trockenheit und Dürre sowie Starkregenereignisse und folgenreiche Unwetter sind inzwischen die Regel: Städte und Kommunen stehen vor der Herausforderung, sich auf die Klimaveränderungen einzustellen und Grünflächen entsprechend anzupassen. Konsequenzen dieser extremen Wetterlagen und verschiedene Prognosemodelle und die daraus resultierenden möglichen Handlungsoptionenwerden von dem Leiter und Gründer der Wetterwarte Süd Roland Roth, vorgestellt.

Welche Pflanzenarten sich unter diesen Voraussetzungen und Standortbedingungen für den öffentlichen Grünraum eignen, behandelt ein weiterer Beitrag. Präsentiert werden insbesondere Pflanzen, die eine hohe Toleranz gegenüber Trockenheit, extremer Sonneneinstrahlung, Wind, geringem Wurzelraum und mechanischen Belastungen besitzen.

Im Zuge einer nachhaltigen Stadtentwicklung ist es Anliegen und Notwendigkeit, die Akzeptanz naturnaher Grünflächen in der Bevölkerung zu stärken und sie von deren Ästhetik zu überzeugen. Welche Möglichkeiten es speziell bei der Pflege und Gestaltung von privaten Gärten und kommunalem Grün gibt, damit diese einen nachhaltigen Beitrag zur Artenvielfalt leisten können, erläutert ein weiterer Vortrag. Auch der finanzielle Aspekt des Grünflächenmanagements wird in einem Vortrag über effiziente Grünflächenpflege berücksichtigt. Die Herausforderung, Anlagen mit immer weniger Mitteln attraktiv zu unterhalten und zu entwickeln erfordert eine kluge Planung und Optimierung der Organisation, die Pflege und (Personal)aufwand beeinflusst. Die Teilnehmer erhalten zudem Hinweise, welche Stauden und Blühmischungen sich für den öffentlichen Grünraum eignen.

Eine Landschaftsgärtnerin stellt ihre Erfahrungen in der kommunalen Grünflächenpflege vor. Zum Abschluss der Fachtagung wird aufgezeigt, wie das Stadtbild durch eine situationsgerechte Pflanzenauswahl durch Abstufungen der Intensiv- und Extensivbegrünung als repräsentative Übergangsformen erreicht werden kann.

Angesprochen sind Beschäftigte der Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung, Fachplaner, Personen aus dem Naturschutz- und Umweltbereich und allen weiteren, die in den Bereichen öffentliches, halböffentliches und privatem Grün tätig sind.

Die Veranstaltung findet am 14. März 2019 im Landratsamt Biberach, Rollinstr. 9, 88400 Biberach statt. Die Gebühr für die Veranstaltung beträgt 120,00 €, für Studierende, Auszubildende und Mitglieder der Gartenakademie 110,00 €. Inkl. Verpflegung und Vortragsunterlagen.

Anmeldung bei der Gartenakademie BW:

Telefon: 06221 7484810
Email: gartenakademie(at)lvg.bwl.de

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.