FRUIT LOGISTICA: Neuer Trend Report

Der jährlich erscheinende Trend Report der FRUIT LOGISTICA geht der Frage nach, was die Zukunft für Fruchthandelsunternehmen weltweit bringen könnte.

Der neue Trend Report beleuchtet die langfristigen Auswirkungen von Covid-19.

Anzeige

Die FRUIT LOGISTICA, die weltweit führende Messe für das Geschäft mit frischem Obst und Gemüse, hat einen Trend Report über die langfristigen Auswirkungen von Covid-19 auf das internationale Frischfruchtgeschäft veröffentlicht.

Unter dem Titel "A Fresh Start?" versammelt der neueste Trend Report eine einzigartige Sammlung exklusiver Meinungen und Kommentare von Menschen, die im Herzen der Branche tätig sind. Er befasst sich mit den dauerhaften Auswirkungen der Pandemie auf verschiedene Aspekte der Branche und konzentriert sich dabei auf Produktion, Logistik, Vertrieb und Verbraucher.

„Das vergangene Jahr war voller Unsicherheiten", sagt der Autor des Berichts, Mike Knowles von Fruitnet Media International, "aber es gibt keinen Zweifel daran, dass einige der Veränderungen, die wir in dieser Zeit gesehen haben, das Obst- und Gemüsegeschäft für die nächsten Jahre prägen werden. Das wachsende Interesse der Verbraucher an gesunder Ernährung zum Beispiel, oder die Tatsache, dass der Onlinehandel inzwischen einen weitaus größeren Marktanteil ausmacht. Auch über Nachhaltigkeit, sowohl sozial als auch ökologisch, wird mehr als je zuvor gesprochen, und obwohl es sicherlich noch Wachstumschancen gibt, geraten die Lieferketten durch diese und andere Einflüsse immer mehr unter Druck."

Während die Welt weiter gegen das Coronavirus kämpft, erklärt der FRUIT LOGISTICA Trend Report, wie sich die Frischfruchtbranche an eine neue Realität anpasst und sich mit den langfristigen Auswirkungen dieser beispiellosen globalen Krise auseinandersetzen kann.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.