Einzelhandel: Shopping über Smartphones und Tablets wächst

Die Umsätze des Einzelhandels über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets wachsen. Das zeigt der aktuelle HDE-Online-Monitor. Demnach werden rund 18% der Umsätze im Online-Handel bereits mobil erwirtschaftet.

Anzeige

Die Umsätze des Einzelhandels über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets wachsen. Das zeigt der aktuelle HDE-Online-Monitor. Demnach werden rund 18% der Umsätze im Online-Handel bereits mobil erwirtschaftet. „Die große Verbreitung von Smartphones und Tablets, sowie die immer bessere technische Ausstattung der Geräte machen das mobile Einkaufen zunehmend zum Erfolgsmodell“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Besonders in den Branchen, in denen ohnehin schon hohe Umsatzanteile online erwirtschaftet werden, seien Smartphone und Co. beliebte Shoppinghilfen.

„Smartphones sind nicht nur direktes Einkaufsmedium, die Handys bieten Händlern und Kunden vor allem die Chance, offline und online intelligent miteinander zu verknüpfen“, so Tromp weiter. Die Zukunft liege genau in dieser Verbindung beider Kanäle, im sogenannten Cross-Channel-Handel. Stationäre Händler müssten prüfen, ob es für sie Sinn mache, auch im Internet für ihre Kunden da zu sein. Denn die große Mehrheit an Kunden erwarte Online-Präsenzen aller Händler. (PdH) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.