Deutschlandwetter: Stürmisch und viel Regen

Das Wetter am Wochenende wird sehr turbulent mit viel Regen, kräftigen Schauern und erneuter Sturmgefahr. Zu Beginn der neuen Woche gehen die Temperaturen zurück. Dann ist teils sogar wieder bis ins Flachland Schnee dabei.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Samstag zieht ein Regengebiet durch. Dahinter folgen in der Nordwesthälfte kräftige Schauer, teils mit Graupel und kurzen Gewittern. Der Wind weht stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen, im Norden und auf den Bergen sind verbreitet Sturmböen dabei. Die Höchstwerte liegen meist um 10 Grad.

In der Nacht zum Sonntag zieht in der Südhälfte kräftiger Regen auf. Tagsüber bleibt es dort und in der Mitte meist regnerisch, regional sind hohe Regensummen möglich. Nach Norden hin gibt es Schauerwetter, örtlich auch wieder mit kurzen Gewittern. Dabei sind auch schwere Sturmböen nicht auszuschließen.

Der Montag bringt landesweit turbulentes Schauerwetter, oft bis in tiefe Lagen mit Graupel und Schnee. In den Mittelgebirgen und Alpen drohen auch kräftige und ergiebige Schneefälle. Am Dienstag wird es wieder etwas milder und das Wetter beruhigt sich. Doch schon zur Wochenmitte ziehen voraussichtlich neue Wetterfronten mit Regen auf. Dazu bleibt es windig. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.