Bad Herrenalb: Pfingstprogramm lockt mit vielen Highlights

Zum Pfingstwochenende präsentiert die Gartenschau zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt.

Gartenschau-Bühnenhighlight: Christoph Sonntag am Samstag, den 3. Juni um 19 Uhr auf der Sparkassen-Bühne. Bild: © Christoph Sonntag.

Anzeige

Eingeleitet wird das Pfingstprogramm am Samstag, den 3. Juni mit einem echten Höhepunkt. Um 19 Uhr betritt Christoph Sonntag, „der König des Schwäbischen Kabaretts“ die Sparkassen-Bühne auf der Schweizerwiese und erzählt in seinen Geschichten pointierte Beobachtungen aus der Alltagswelt, in denen sich jeder von 18 bis 80 wiederfindet. Denn – Humor ist, wenn man über sich selber lacht.

Wer die Region um Bad Herrenalb näher kennenlernen möchte, sollte den Gemeindetag Straubenhard und Marxell am Samstag ganztägig im Kurpark und den Städtetag Gernsbach am Samstag auf der Schweizerwiese nicht verpassen. Weiter geht es mit der Entdeckungsreise durch die Region am Sonntag ab 10 Uhr auf der Schweizerwiese mit dem Enztal-Tag. Die Gemeinden präsentieren ein vielfältiges und buntes Programm mit Musik, traditionellem Handwerk und lokalem Brauchtum.

Bereits am Freitag beginnt um 9 Uhr im Kurpark die Baumhaus-Mitmach-Aktion für Kinder, die bis zum 9. Juni andauert. Mitmachen dürfen aber auch Erwachsene.

Am Pfingstmontag präsentiert die Forstarena auf der Schweizerwiese das „AbenteurerJagd!“ Zu Gast sind ab 10 Uhr Jagdhornbläser aus Nagold und der Verband deutscher Falkner Baden-Württemberg.

Aufgrund der zu erwartenden hohen Zahl an Besuchern, empfiehlt das Gartenschau-Team die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aus Richtung Karlsruhe und Ettlingen ist die Fahrt mit der S1 eine echte Alternative zum PKW, da sie nur unwesentlich länger dauert, zudem befindet sich die Kasse an der Schweizerwiese direkt am Bahnhof. Wer dennoch mit dem PKW anreist, sollte vor der Anreise auf die Mitteilungen zur Verfügbarkeit der Parkplätze im Verkehrsfunk achten.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.