Auctio Group und Troostwijk: Fusion

Auctio Group mit der deutschen Marke Dechow Auktionen und Troostwijk fusionieren zu Europas größter Auktionsplattform.

Auctio Group und Troostwijk fusionieren: Herberth Samsom und Ghislaine Duijmelings.

Anzeige

Durch die Fusion der beiden Auktionsplattformen Auctio Group und Troostwijk Auctions & Valuations, beide mit Hauptsitz in den Niederlanden, entsteht die größte Auktionsplattform Europas. Zu Auctio gehören Dechow Auktionen mit Sitz in Hamburg, Karner & Dechow Auktionen in Österreich und BVA-Auctions in den Niederlanden als bekannteste Marken. Troostwijk Auctions & Valuations hat seinen deutschen Sitz in Köln. Zusammen bilden sie unter der Holding TBAuctions nun die größte europäische Online-Auktionsplattform. Die Unternehmen wollen durch die Fusion einen noch größeren internationalen Käuferkreis erreichen. Außerdem sollen durch die Bündelung von Technologie, Auktionskompetenz und Marktkenntnis den Käufern noch mehr Positionen angeboten werden. Durch die Fusion ist man in 18 Ländern vertreten. Die Käufer kommen aus der ganzen Welt. Es gibt mehr als 6 Mio. Besucher und 100 Mio. Seitenaufrufe pro Monat. Das jährliche Angebot umfasst 1,5 Mio. Positionen in 6.700 Auktionen.

Ein Unternehmen, mehrere Marken

Auctio-Geschäftsführer Herberth Samsom: „Bei Auktionen geht es zunehmend um Technologie, Daten und Marketing. Durch die Auswertung von Daten können wir genau analysieren, welche Marken und Kanäle den besten Ertrag erzielen. Diese Expertise bündeln wir unter der Holding TBAuctions. Troostwijk und BVA werden auch in Zukunft unsere Hauptmarken sein und mit Dechow und Karner & Dechow haben wir einen weiteren starken Anbieter im deutschen und österreichischer Markt. Für Käufer ist es zudem von großer Bedeutung, sicher kaufen und bieten zu können. Das garantieren wir. Wir sind eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Vertriebskanälen.“

Online-Auktionshaus mit starker persönlicher Kundenbeziehung

Ghislaine Duijmelings, Geschäftsführerin bei Troostwijk ergänzt: „Wir sind kein anonymes Online-Auktionshaus, sondern mit 350 Mitarbeitern sehr stark in der persönlichen Kundenbeziehung. Wir helfen den Kunden, ihre grundlegenden Ziele zu erreichen: finanziell gut aufgestellt zu sein zu sein sowie Spielraum für Investitionen und mehr Flexibilität zu haben, damit sie auf Marktentwicklungen reagieren können. Wir sind der Partner, dem sie vertrauen können und der ihnen hilft, den besten Erlös für ihre Assets zu erzielen. Denn alles hat einen Wert.“ Jan Bröker, Dechow-Geschäftsführer ist mit der Fusion zufrieden: „Mit dieser Kombination starker Marken und Expertise haben wir eine einzigartige Position auf dem deutschen Markt. Gemeinsam sind wir ein spannender Partner für unsere Auftraggeber und Kunden.“

Branchenfokussiert

Das fusionierte Unternehmen wird sich noch stärker auf bestimmte Sektoren und Wachstumsbranchen in ganz Europa konzentrieren. Hierzu gehören Landwirtschaft, Metallbearbeitung, Lebensmittelverarbeitung, Bau, Logistik und Transport, Infrastruktur, Immobilien sowie Kunst und Antiquitäten.

Auctio-Geschäftsführer Samsom: „In einigen Ländern und Branchen ist die Versteigerung als Verkaufsmethode noch nicht ausreichend etabliert. Auch hier werden wir Auktionen als Verkaufsoption etablieren. Unsere 350 Mitarbeiter in den Ländern werden dafür die nötige Überzeugungsarbeit leisten.“ (Quelle: Auctio Group und Troostwijk)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.