Fachhochschulen

Fachhochschule Erfurt

Leipziger Straße 77
99085 Erfurt
Deutschland

1946 wurde die Fachschule für Gartenbau Erfurt als Nachfolgeeinrichtung der Höheren Lehranstalt für Gartenbau in Bad Köstritz gegründet.

Fachhochschule Erfurt, Fachbereich Landschaftarchitektur, Gartenbau und Forst

Leipziger Str. 77
59085 Erfurt
Deutschland

Die Fachrichtungen Landschaftsarchitektur und Gartenbau sind aus der Ingenieurschule für Gartenbau "Christian Reichart" hervorgegangen und haben sich 2007 mit der Thüringer Fachhochschule für Forstwirtschaft Schwarzburg zu einer gemeinsamen Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forstwirtschaft zusammengeschlossen.

Forschungsanstalt Geisenheim

von-Lade-Str. 1
65366 Geisenheim
Deutschland

Die Forschungsanstalt Geisenheim bildet seit dem 1.1.2013 zusammen mit dem ehemaligen Fachbereich Geisenheim der Hochschule RheinMain in Wiesbaden die Hochschule Geisenheim University, eine Hochschule neuen Typs. An diesem neuen Hochschultyp wird neben den Studienangeboten im Bachelor- und Masterbereich auch Grundlagen- und anwendungsbezogene Forschung betrieben und es werden zusätzlich auch Promotionen durchgeführt.

HEVs Fachhochschule Wallis

Postfach 2134
1950 Sion 2
Schweiz

An der Hochschule Wallis können Sie eine praxisorientierte Ausbildung auf Universitätsniveau absolvieren, die mit einem eurokompatiblen FH-Diplom abgeschlossen wird. Der Unterricht umfasst theoretische Vorlesungen, praktische Laborübungen, Module in spezifischen Bereichen und Projektarbeiten.

Hochschule Neubrandenburg

Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Deutschland

Die Fachhochschule Neubrandenburg bietet das Studium zur Agrarwirtschaft an. Dieses beinhaltet zahlreiche Übungen, Praktika, Exkursionen und Projektseminare. An der Fachhochschule Neubrandenburg werden im Rahmen eines Modellversuches neben dem Diplomstudiengang erstmalig auch ein Bachelor- und Master-Studiengang in der Agrarwirtschaft angeboten.

Hochschule Osnabrück

Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Deutschland

Die Hochschule Osnabrück genießt in der Region und weit darüber hinaus eine hohe Reputation. Sie ist die größte und leistungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Niedersachsen. Vier Fakultäten (Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Ingenieurwissenschaften und Informatik, Management, Kultur und Technik in Lingen sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) und das Institut für Musik bilden an den zwei Standorten Osnabrück und Lingen das Grundgerüst der Hochschule.

Hochschule RheinMain - Fachbereich Geisenheim

Von-Lade-Str. 1
65366 Geisenheim
Deutschland

Die Hochschule RheinMain ist am Studienort Geisenheim mit dem "grünen" Fachbereich Geisenheim vertreten. Es werden bachelor- und Masterstudiengänge zu Gartenbau, Gartenbauwissenschaft, landschaftsarchitektur, Weinbau, Getränketechnologie und Internationale Weinwirtschaft angeboten. Es besteht eine enge Kooperation mit der Forschungsanstalt Geisenheim.

  • 1