Zierpflanzen: Neues Insektizid zugelassen

Piretro Verde® nun auch für Zierpflanzen im Freiland zugelassen.

Zulassungserweiterung für das biologische Insektizid Piretro Verde ® für Zierpflanzen im Freiland.

Anzeige

Piretro Verde® ist ein Kontaktinsektizid auf Basis von natürlichem Pyrethrum. Die Zulassungserweiterung nach Artikel 51 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 wurde bereits am 24. Mai 2019 vom BVL erteilt. Sie gilt für Zierpflanzen im Freiland gegen Blattläuse, Weiße Fliege, Schildlaus-Arten, Freifressende Schmetterlingsraupen, Blattfressende Käfer und Blattwespen.

Die Vorteile für den Praktiker sind ein vergleichsweise sehr hoher Wirkstoffgehalt, ein damit verbundener, schneller Knock-down-Effekt sowie ein deutlich verringerter Ölanteil in der Formulierung. Anwendung Es sind maximal drei Behandlungen in dieser Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr möglich. Der Behandlungsabstand soll mindestens 5 Tagen betragen. Die Wartezeit (N) spielt in diesem Fall keine Rolle.

Die Aufwandmenge richtet sich nach der Pflanzengröße:
• bis 50 cm 1,2 l / ha in 500 bis 1.000 l Wasser / ha
• 50 bis 125 cm 1,8 l / ha in 1.000 bis 1.500 l Wasser / ha
• über 125 cm 2,4 l / ha in 1.500 bis 2.500 l Wasser / ha

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.