Veiling Rhein-Maas: Virtueller Verkauf von Helianthus

Die Veiling Rhein-Maas hat mit der virtuellen Versteigerung von Helianthus an Uhr begonnen.

Helianthus werden jetzt virtuell versteigert. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Veiling Rhein-Maas hat am 03.06.2019 mit der virtuellen Versteigerung von Helianthus an Uhr 2 begonnen. Ziel ist es, einen gleichmäßigeren Verkaufsablauf sowie eine schnellere Verteilung und Zustellung zu erreichen, so dass die Produkte zeitnah bei den Kunden bereitstehen. In Absprache mit der Kundenvertretung wird bei der Veiling fortlaufend evaluiert, ob die beabsichtigten Ziele erreicht werden.

Repräsentative Produktfotos

Besonders wichtig für den virtuellen Verkauf sind aktuelle und korrekte Produktfotos, wie sie von den meisten Anlieferern bereits erfolgreich erstellt werden. Es ist zu beachten, dass Partien ohne Produktfotos erstmalig am Ende des Helianthus-Blocks versteigert werden, damit der Verkaufsablauf nicht unnötig behindert wird. (VRM)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.