NL: Charles Snijders neu bei Takii Europe

Takii Europe hat Charles Snijders zum Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung ernannt.

Charles Snijders. Bild: Takii Europe.

Anzeige

Charles Snijders bringt über 30 Jahre Erfahrung in der Pflanzenzüchtungsindustrie mit. Unter seiner Führung wird das europäische F&E-Team zunehmend dazu beitragen, die Marktposition von Takii Europe weiter zu stärken.

Ton Kuipers, Geschäftsführer von Takii Europe: "Wir freuen uns sehr, Charles Snijders bei Takii Europe willkommen zu heißen. Charles Kuipers hat erfolgreich F&E-Abteilungen für einige der weltweit führenden Unternehmen aufgebaut und geleitet. Er bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit, von dem ich sicher bin, dass er der kontinuierlichen Entwicklung unseres differenzierten und nachhaltigen Portfolios zugute kommen wird".

Als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Takii Europe mit Sitz in De Kwakel, Niederlande, wird Charles Snijders eine wichtige Rolle dabei spielen, Takii's globale Forschungs- und Entwicklungsstrategie zur Beschleunigung der Innovation voranzutreiben. In seiner Funktion wird Charles Snijders alle F&E-Aktivitäten im Bereich Gemüse, Blumen und Hausgarten bei Takii Europe in den Niederlanden sowie alle anderen F&E-Einheiten von Takii in ganz Europa beaufsichtigen und leiten. Er wird eng mit der führenden F&E-Abteilung von Takii in Kōsei, Japan, dem Herzstück der F&E-Aktivitäten von Takii, zusammenarbeiten.

In seiner früheren Tätigkeit als Züchtungsdirektor bei Asur Plant Breeding war Kuipers für die Steuerung der Entwicklung von hybriden und konventionellen Weizen- und Gerstensorten verantwortlich. Zu den Positionen die er davor bekleidete gehören Senior Plant Breeder und R&D Manager Europe bei Zelder bzw. Ball Horticultural Company. Kuipers  begann seine Karriere als Forschungswissenschaftler an der Wageningen University & Research, wo er einen Doktortitel in Pflanzenzüchtung und einen MSc-Abschluss in tropischer Landwirtschaft, Entomologie und quantitativer Genetik erwarb. (Takii Europe)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.