Landgard: Verabschiedung von zwei Auszubildenden in Wiesmoor

Jungen Menschen eine gute Ausbildung anzubieten und ihnen damit berufliche Perspektiven zu eröffnen, hat für Landgard am Standort Wiesmoor eine lange Tradition und eine große Bedeutung.

Viktoria-Luise Harms hat ihre Ausbild mit 92 Punkten bestanden. Bild: Landgard.

Anzeige

Viktoria-Luise Harms, Kauffrau im Groß- und Außenhandel, und Jessica Schneider, Fachkraft für Lagerlogistik, haben dieses Angebot angenommen und die schriftliche und mündliche Sommerprüfung trotz Verschiebungen aufgrund der Corona-Krise erfolgreich gemeistert.

Viktoria-Luise Harms hat ihr Abschlusszeugnis im Rahmen einer internen Freisprechung aus den Händen von Florian Doering, Ausbildungskoordinator Landgard Service GmbH, und Walter Vogt, Standortverantwortlicher Vertriebseinheiten erhalten. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt außerdem von der IHK für Ostfriesland und Papenburg als Top-Azubi geehrt werden, da sie ihre Ausbildung mit mehr als 92 Punkten und damit einem überdurchschnittlich gutem Ergebnis abgeschlossen hat. Jessica Schneider konnte nicht an der Ehrung teilnehmen, da sie nach dem Ende ihrer Ausbildung bereits ins Berufsleben gestartet ist.

„Wir gratulieren unseren Auszubildenden zu ihren erfolgreichen Abschlüssen. Sie sind der Beleg, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ausbildung kostet, aber lohnt sich auch. Wer heute in Ausbildung investiert, sichert sich den Fachkräftenachwuchs von morgen. Attraktive und gut ausgestattete Ausbildungsplätze sind für uns die Basis, junge Menschen für einen Ausbildungsplatz bei uns zu begeistern“, stellte Walter Vogt fest. Aktuell wird am Standort Wiesmoor in vier Berufen ausgebildet: Kauffrau/Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement, Berufskraftfahrer(in), Fachkraft für Lagerlogistik und Fahrverkäufer. (Landgard)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.