EIMA: Digital Preview wärmt seine Motoren auf

Mehr als tausend Geschäftsleute aus der ganzen Welt haben sich für EIMA Digital Preview, die virtuelle Vorschau von EIMA International, angemeldet.

Mehr als 400 ausstellende Unternehmen haben die Einrichtung ihrer virtuellen Räume bereits abgeschlossen. Bild: EIMA International.

Anzeige

Drei Tage nach Eröffnung der Anmeldung haben sich bereits mehr als tausend Geschäftsleute aus der ganzen Welt für EIMA Digital Preview, die virtuelle Vorschau von EIMA International, angemeldet. Die vom 11. bis 15. November stattfindende digitale Vorschau lanciert eine innovative Formel, die es den Unternehmen ermöglicht, ihre Teilnahme an der physischen Veranstaltung, die vom 3. bis 7. Februar in Bologna stattfindet, optimal vorzubereiten. 

Das Anmeldeverfahren für die EIMA Digital Preview der EIMA International, der Weltausstellung für Landmaschinen, die vom 11. bis 15. November in ihrer virtuellen Version und vom 3. bis 7. Februar 2021 in ihrer physischen Version auf dem Messegelände von Bologna stattfindet, wird fortgesetzt. In nur drei Tagen nach der Eröffnung der Anmeldungen haben sich mehr als tausend Geschäftsleute aus der ganzen Welt auf der Plattform angemeldet, eine Zahl, die in den kommenden Wochen mit Sicherheit noch  ansteigen wird. Zudem haben mehr als 400 ausstellende Unternehmen, von den 1.600 reservierten, ihre virtuellen Räume bereits fertig eingerichtet. 

Die EIMA-Ausstellungsveranstaltung war das zentrale Thema der Generalversammlung von FederUnacoma, dem italienischen Verband der Landmaschinenhersteller, dem direkten Organisator der Ausstellung, die kürzlich in Bologna stattfand. "Die Weltausstellung ist die erste Veranstaltung in der Branche nach der Sperrung im vergangenen Frühjahr, eine Veranstaltung, die", erklärte der Generaldirektor der FederUnacoma, Simona Rapastella, "hat die Aufgabe, den Markt zu beleben, die weltweit aufkommende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Technologien wieder mit den Technologien der Herstellerfirmen zu verbinden". 

Dies soll durch das Experimentieren mit einer innovativen Formel erreicht werden, die - wie während der Generalversammlung bekräftigt wurde - eine Vorschau in virtueller Realität bietet, sowie durch die traditionelle Ausgabe, die den Geschäftsleuten einen sehr langen Zeitraum zum Arbeiten und Interagieren einräumt und die Vorteile digitaler Ökosysteme mit der direkten Erfahrung verbindet, die durch die physische Überprüfung ermöglicht wird.

Aufgeteilt in 15 "Warenplaneten", die die 14 Spezialisierungssektoren der EIMA International repräsentieren, mit dem zusätzlichen Sektor für Dienstleistungen, bietet die Digital Preview-Plattform reichlich Platz für die Präsentation neuer Produkte und Konferenzräume für Business-to-Business-Meetings. "Dank der EIMA Digital Preview", so Rapastella abschließend, "haben die ausstellenden Industrien die Möglichkeit, nicht nur die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Technologien aus der ganzen Welt zu erfassen, sondern auch Geschäftskontakte auszuwählen und zu rationalisieren und sich so optimal auf die physische Veranstaltung im Februar vorzubereiten. Letztere Veranstaltung findet zu den im Kalender festgelegten Terminen statt, bei der den Geschäftsleuten Sicherheitsstandards geboten werden, die die höchsten in der gesamten internationalen Messelandschaft sind. (FederUnacoma)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.