Deutschlandwetter: Nur einzelne Schauer

In den nächsten Tagen zeigt sich die Sonne bei steigenden Temperaturen wieder häufiger. Nur regional bleibt uns das leicht wechselhafte Wetter mit einzelnen Schauern noch erhalten.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Dienstag scheint besonders in der Westhälfte sowie im Nordosten häufig die Sonne von früh bis spät. Lediglich in der Landesmitte und im Südosten ziehen dichtere Wolkenfelder durch. Im Tagesverlauf entwickeln sich von Hamburg über das Erzgebirge und an den Alpen einzelne Schauer. Viel Regen kommt dabei aber nicht zusammen. Die Höchstwerte klettern bei viel Sonnenschein auf rund 20 Grad im Norden und 24 Grad entlang des Rheins. Richtung Südosten bleibt es unter mehr Wolken kühler.

Am Mittwoch fließt im Norden wieder etwas kühlere Luft ein. Dazu scheint die Sonne meist für viele Stunden, nur an der Elbe und am Bayerischen Wald sind auch mal einige Wolken dabei. Abgesehen von einzelnen Tropfen bleibt es trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 15 Grad an der Ostsee und 27 Grad im Rhein-Main-Gebiet.

Anschließend breitet sich die kühlere Luft vorübergehend weiter aus. Im Osten und Süden können hin und wieder ein paar Tropfen fallen. Richtung Pfingsten sieht es nach derzeitigem Stand insgesamt freundlich mit frühsommerlichen Temperaturen im Westen und rund 20 Grad im Osten aus. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.