Deutschlandwetter: Immer sonniger und wärmer

Am Dienstag und am Mittwoch halten sich im Südwesten noch Wolken und es entwickeln sich einzelne Schauer. Im Rest des Landes ist es bereits sonnig. Dabei wird es von Tag zu Tag wärmer, ab Gründonnerstag sieht es überall freundlich aus.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Dienstag trübt der Himmel im Südwesten nach freundlichem Start im Tagesverlauf ein. Etwa vom Niederrhein bis ins Allgäu dominieren nachmittags Wolken, örtlich kann es auch ein wenig regnen. Ansonsten scheint oft die Sonne und erwärmt die Luft auf Werte zwischen 15 und 19 Grad, nur an der Ostsee bleibt es bei Wind vom Meer etwas kühler.

Auch am Mittwoch halten sich im Südwesten Wolken, die aber ab und zu schon die Sonne durchlassen. Vereinzelt entwickeln sich Schauer, diese bringen aber nur wenig Regen. Im Rest des Landes bleibt es abgesehen von Schleierwolken freundlich. Das Thermometer zeigt dabei 13 Grad in Kiel und knapp 20 Grad in Nürnberg an.

An den Folgetagen setzt sich auch im Südwesten die Sonne durch. Sie erwärmt die Luft ab Karfreitag auf Werte bis knapp 25 Grad. Nach wie vor etwas kühler bleibt es an der Ostsee, aber auch dort ist es mit Werten um 15 Grad nicht wirklich kalt. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.