Bundessortenamt: Treffen des Netzwerks Pflanzensammlungen

Mitglieder des Netzwerks Pflanzensammlungen und Interessierte trafen sich am 23. Juni 2022 beim Bundessortenamt (BSA) - nun auch wieder persönlich.

Treffen des Netzwerks Pflanzensammlungen. Bild: Bundessortenamt.

Anzeige

Bei einer Führung durch die Prüfstelle Hannover gab es einen Einblick in den Anbau für die Genbanken für samenvermehrte und vegetativ vermehrte Zierpflanzen, die ADR-Prüfung, die Gehölzsichtung sowie die Sortenschutzprüfungen.

Der Präsident des BSA, Elmar Pfülb, und die Abteilungsleiterin 2, Dr. Beate Rücker, begrüßten die Anwesenden. Beim Treffen informierte Katja Näthke vom BSA über Aktuelles aus der Deutschen Genbank Zierpflanzen und dem Netzwerk Pflanzensammlungen.

Den neuen Partnerinnen und Partnern wurden vom BSA zur Anerkennung ihrer Mitarbeit die Urkunde zur Partnerschaft in der Deutschen Genbank Zierpflanzen überreicht. Im Anschluss informierten diese über Neuigkeiten aus ihren Fachgruppen und Sammlungen. Anke Koschitz, die die Gattungsgruppe Camellia koordiniert, berichtete über die Arbeit der Internationalen Kameliengesellschaft (ICS).

Dr. Ulrike Brunken gab einen Einblick in die 150-jährige Geschichte des Palmengartens Frankfurt mit besonderem Fokus auf die Kamelien- und Magnolien-Sammlungen damals und heute. Ralf Mainz stellte die Nelkensammlung des barocken Klostergartens des Stifts Neuzelle vor - von der ersten Idee bis zur jetzigen Ausstellung im „Nelkentheater“.

Katja Näthke berichtete stellvertretend für Bettina de la Chevallerie über das 200-jährige Jubiläum der DGG 1822 e.V., die dafür geplante Veranstaltung und den Jubiläumsband.

Aus der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. gab Dietmar Gabler einen Einblick in die derzeitigen Aktivitäten sowie die jährlich stattfindenden Aktionen der Staudenfreunde, wie die Samentauschbörse oder Gartenreisen.

Weitere Partnerinnen und Partner, die mit ihren Sammlungen oder ihrem Fachwissen mitwirken möchten, werden gesucht. (Bundessortenamt)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.