Floranti: Neue digitale Plattform

Mit Floranti wird eine neue digitale Plattform für den Blumen- und Pflanzenverkauf lanciert.

Mit Floranti wird eine neue digitale Plattform für den Blumen- und Pflanzenverkauf lanciert.

Einer der Initiatoren von Floranti ist Maurice van Winden, Direktor von Codema SDF. Die neue Plattform ist von dieser Firma getrennt. "Zusammen mit vier anderen Unternehmern habe ich eine neue Genossenschaft gegründet. Der Gartenbau ist durch Zusammenarbeit gewachsen und wir nehmen diese Philosophie an. Die Produkte in diesem Bereich verdienen ein besseres Podium."

Van Winden weist darauf hin, dass sich Floranti auf gute Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Produkte konzentriert. "Mit Floranti Produkten sticht heraus, ob sie nur neu am Markt sind oder schon lange eine Erfolgsnummer waren. Es verbindet sich mit dem, was die Benutzer einer solchen Plattform wollen."

Van Winden ist sich bewusst, dass Floranti nicht einzigartig darin ist, das Angebot der Züchter zu bündeln. "Floranti wickelt Transaktionen ab und nutzt die bestehenden (Infra-) Strukturen. "Wir können das Rad nicht neu erfinden. Wir überlassen die finanziellen und logistischen Ströme den etablierten Parteien." Angebotsbündelung ist daher nicht einzigartig. Aber was dann? Van Winden: "Wir wollen vor allem den Züchter besser positionieren. Bei uns steht die Auffindbarkeit im Vordergrund. Wir wollen das Produkt nicht in der Menge verschwinden lassen. Viele neue Produkte und Konzepte werden entwickelt, die praktisch unsichtbar sind. Die Unterschiede zwischen den Erzeugern und ihren einzelnen Produkten nehmen zu, aber das ist bei den derzeitigen digitalen Systemen nicht ausgeschlossen. Bei Floranti können Züchter selbst entscheiden, wo sie im System platziert werden." 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.