Italien: Flormart blickt bereits auf 2021

Programmänderung für die Fachmesse Flormart: Die neue Ausgabe wird für nun den 22. bis 24. September 2021 geplant.

Die nächste Ausgabe der Flormart findet 2021 statt. Bild: Flormart.

Anzeige

Die Flormart blickt bereits auf das Jahr 2021. Die 71. Ausgabe der internationalen Ausstellung für Zierpflanzenbau, Baumschulen, grüne Infrastruktur und Landschaftsarchitektur ändert nun die Formel und Agenda.

Die Ausstellung verwandelt sich in mehreren Etappen in ein hybrides virtuelles und physisches Ereignis, beginnend mit drei Online-Terminen für die Anbieter, gefolgt von einem ersten Treffen in Padua Ende des Jahres mit dem Stadtforum Flormart am 1. Dezember und gipfelt dann in der internationalen Ausstellung, die für den 22. bis 24. September 2021 geplant ist. Die derzeitigen Bedingungen machen es in der Tat unmöglich, dass die ursprünglich für den 23. und 25. September 2020 auf dem Messegelände von Padua geplante internationale Großveranstaltung in diesem Jahr stattfinden kann. Heute geht es für die Akteure des Zierpflanzen- und Baumschulsektors, die Flormart seit jeher als Referenzveranstaltung betrachten, vorrangig darum, die schwere Krise zu bewältigen, die durch die Covid-Virus-Epidemie verursacht wurde. 

Drei Elemente

Die Veranstaltung wurde zwar verschoben, aber die Maschinerie läuft weiter. Der Flormart 2021 geht das Flormart City Forum voraus, das am 1. Dezember auf der Fiera di Padova stattfindet, wo eine Reihe von Neuerungen der Veranstaltung vorgestellt werden. Die Veranstaltung wird aus drei Elementen bestehen:

EcoTechGreen Active, eine Sonderausgabe des internationalen Forums für grüne Technologien, die dieses Jahr mit einem stark interaktiven Format von Paysage - Promozione e Sviluppo per l'Architettura del Paesaggio in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Rat der Architekten, Planer, Landschaftsarchitekten und Konservatoren organisiert wird;

GPP Lab, die erste Plattform, die sich dem grünen öffentlichen Beschaffungswesen (GPP) bzw. grünen Infrastrukturaufträgen des öffentlichen Sektors widmet und von der Fiera di Padova und der Adescoop-Agenzia dell'Economia Sociale, die für die Koordination zuständig ist, gefördert wird;

Erbaleforum, die Fachveranstaltung für den Sektor der Heil- und Aromapflanzen, die eine Konferenz umfasst, auf der die wichtigsten Produktionserfahrungen und Fortschritte in der wissenschaftlichen Forschung vorgestellt werden, die diese Ressourcen von immer größerer Bedeutung für die Gestaltung der intelligenten Städte der Zukunft einbezieht.

Drei Veranstaltungen im Namen von Technologie und B2B, die den Geist von Flormart widerspiegeln und immer mehr zu einem Treffpunkt und einer Entwicklungsplattform für den gesamten Sektor werden.

Eine Plattform, die das ganze Jahr über lebendig ist, nicht nur auf der Website oder in sozialen Netzwerken, sondern auch bei Treffen mit den Akteuren des Sektors. Zu diesem Zweck arbeitet die Fiera di Padova an einer dreistufigen Roadshow mit Betreibern aus dem Sektor der grünen Infrastruktur. Angesichts der besonderen Merkmale der Covid-19-Situation und um den Anfragen des Sektors gerecht zu werden, finden die Veranstaltungen virtuell statt: Eine innovative Online-Roadshow, an der die Betreiber des Sektors teilnehmen, die die heikelsten Themen dieses ganz besonderen Jahres aufgreift und die die Rolle von Flormart als Bezugspunkt für Unternehmen, Verbände, Behörden und Fachleute bestätigt. Der erste Termin, bei dem es speziell um die Coronavirus-Krise geht, ist für den 29. April mit einer Debatte vorgesehen, bei der die wichtigsten Maßnahmen zur Unterstützung des Sektors vorgestellt werden. Die Ministerin für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Teresa Bellanova, ist dazu eingeladen.

"Wir stehen an der Seite der 24.000 Unternehmen des italienischen Blumen- und Baumschulsektors, die ein dunkles Jahr vor sich haben", sagt der Direktor der Messe Padua, Luca Veronesi. "Alle Unternehmen befinden sich in einer noch nie dagewesenen Notlage, und während wir den Dialog mit allen Akteuren am Leben erhalten, glauben wir, dass das Nützlichste, was wir tun können, darin besteht, all unsere Energien der Planung einer Ausgabe 2021 im Namen der Innovation und Internationalisierung zu widmen, einer echten "Startrampe für den Aufschwung". Auf dem Flormart City Forum im Dezember 2020 werden wir mit der Enthüllung unseres Projekts 2021 beginnen".

Flormart ist die von der Fiera di Padova organisierte internationale Ausstellung, die dem Zierpflanzenbau, den Baumschulen, der grünen Infrastruktur und der Landschaftsarchitektur gewidmet ist. (Flormart)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.