Spanien: Erneuter Ausbruch von Xylella fastidiosa

Zum sechsten mal wurde in Spanien das Bakterium Xylella fastidiosa gefunden. Das Virus hat 47 Plantagen in der Provinz Alicante befallen.

Xylella-Befall. Bild: EFSA.

Der spanische Landwirtschaftsrat hat einen neuen Ausbruch von Xylella fastidiosa in 47 Mandelbaumplantagen von sechzehn Gemeinden in der Provinz Alicante festgestellt. Insgesamt sind 22 Gebiete betroffen.

Dieser sechste Xylella-Ausbruch macht es notwendig, die von der Europäischen Union festgelegten pflanzenschutzrechtlichen Kontroll- und Bekämpfungsmaßnahmen zu ergreifen, die darin bestehen, Insektizidbehandlungen gegen Xylella-Überträger an den Pflanzen anzuwenden, die das Bakterium beherbergen können. Die Vegetation in einem Umkreis von hundert Metern um jeden infizierten Baum herum sollten ebenfalls beprobt und analysiert werden, und das Pflanzenmaterial, das die Xylella beherbergt, sollte innerhalb von fünfzehn Tagen vernichtet werden.