Pinneberger Baumschullandtalk: Die Königin der Weihnachtsbäume

Im Gespräch mit Henning Pein, Inhaber der Henning Pein Baumschulen GmbH Appen sind der Vorsitzende des Fördervereins Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland, Dr. Frank Schoppa und die Leiterin des Deutschen Baumschulmuseums, Dr. Heike Meyer-Schoppa.

Im Gespräch mit Henning Pein, Inhaber der Henning Pein Baumschulen GmbH Appen sind der Vorsitzende des Fördervereins Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland, Dr. Frank Schoppa und Die Leiterin des Deutschen Baumschulmuseums, Dr. Heike Meyer-Schoppa.

Im Anschluss an die Talkrunde findet ein Get-together statt.

16. Dezember um 18.30 Uhr in der Landdrostei Pinneberg
Um Anmeldung wird gebeten unter: kontakt@pinneberger-baumschulland.de oder telefonisch unter: 04120-70 68 400.

Die ZEIT titelte: Der Zapfenstreit - Er duftet, er glänzt – und er hat eine Vorgeschichte:
Bevor alle Jahre wieder ein Weihnachtsbaum in unserem Wohnzimmer steht, klettern Zapfenpflücker in Georgien auf 50 Meter hohe Tannen, streiten sich Deutsche und Dänen im Kaukasus um das beste Saatgut, fallen viele böse Worte und fliegen manchmal die Fäuste. (Die Zeit 52/2013, S.15-17)

Wir wollen wissen:
· Der „Weihnachtsbaum“ – nur ein Geschäft oder auch ein Kulturgut?
· Gibt es Qualitätseigenschaften bei Weihnachtsbäumen – worauf kommt es an?
· Was sind Ihre Erfahrungen als Baumschul-Unternehmer im Pinneberger Baumschulland?

Henning Pein ist ein in Fachkreisen deutschlandweit anerkannter Experte zum Thema Weihnachtsbäume. Die Henning Pein Baumschulen in Appen sind eine feste Größe im Pinneberger Baumschulland. Mit seiner Firma PlusBaum erntet Pein im Kaukasus hochwertiges Saatgut der dort heimischen Nordmannstanne.