Deutscher Gartenbuchpreis 2014: BLV zweimal auf dem Treppchen

Die Seele baumeln lassen, im Grünen sitzen, einfach "zen" sein darum geht es in dem Bildband Zen-Gärten von Susanne Wannags und Evi Pelzer. Beim Deutschen Gartenbuchpreis 2014 wählte die fachkundige Jury das opulente Buch auf Platz 2 in der Kategorie Bildband.

Die Seele baumeln lassen, im Grünen sitzen, einfach "zen" sein darum geht es in dem Bildband Zen-Gärten von Susanne Wannags und Evi Pelzer. Beim Deutschen Gartenbuchpreis 2014 wählte die fachkundige Jury das opulente Buch auf Platz 2 in der Kategorie Bildband.

Die Suche nach Erholung und innerem Frieden ist ein wichtiger Teil der japanischen Gartenphilosophie des Zen. Das Autorinnenteam zeigt in Zen-Gärten Orte, die Kraft geben und die mit einfachen Materialien große Wirkung entfalten. Die inspirierenden Fotos von Evi Pelzer spiegeln perfekt die Harmonie wider, die die porträtierten Gärten ausstrahlen.

Flexibel gärtnern in kleinen abgegrenzten Quadraten - das ist "Square Foot Gardening". In seinem gleichnamigen Buch erklärt Gartenexperte Dr. Folko Kullmann, wie der Anbau von Zier- und Nutzpflanzen in den zusammengepuzzelten Beetquadraten funktioniert und was es beim Pflanzen in klassischen Beeten und Hochbeeten, Körben, Plastikkisten und Pflanztaschen zu beachten gilt. Mit seinem frischen Ansatz konnte Kullmann die Jury überzeugen und landete mit Square Foot Gardening in der Kategorie Ratgeber auf Platz drei.

Der "Deutsche Gartenbuchpreis" wird seit 2007 durch Schloss Dennenlohe in Kooperation mit dem Waiblinger Unternehmen STIHL vergeben. Weitere Informationen zur Jury sowie zum Preis allgemein finden Sie unter: www.dennenlohe.de