MPS: Stellt einheitliches Label vor

Die neue MPS-Plakette und die neue Internet-Plattform geben den Verbrauchern Einblicke in die Blumen- und Zierpflanzenindustrie.

MPS-CEO Yolande van den Boom stellt das neue MPS-Label vor. Bild: GABOT.

Das neue einheitliche MPS-Label wurde am 23. August während der 35. Auflage der Plantarium ins Leben gerufen. Die Einführung des MPS-Labels wird durch den Launch der interaktiven Internet-Plattform unterstützt: www.followyourflowerorplant.com. Mit einer einzigartigen MPS-Nummer, die auf der einheitlichen MPS-Plakette dargestellt wird, können die Verbraucher die Plattform nutzen, um den Produzenten ihrer Blumen oder Pflanzen zu finden. Dort werden dann entsprechende Informationen angeboten, wie nachhaltig die Produkte produziert worden sind.

Nachhaltigkeit und Transparenz sind wichtige Eckpunkte in der Blumen- und Zierpflanzenindustrie. Als führender Anbieter von Nachhaltigkeitszertifikaten wird MPS seiner Verantwortung gerecht, indem er die zahlreichen MPS-Labels und Logos vereint, die derzeit von den Produzenten genutzt werden, um zu zeigen, wie nachhaltig ihre Produkte sind. In der Vergangenheit hat MPS verschiedene Labels eingeführt, aber seit dem 23. August 2017 können alle MPS-ABC-, MPS-GAP-, MPS-SQ- und MPS-Q (ualitree) -zertifizierten Betriebe, die die Anforderungen für MPS-ProductProof erfüllen, das neue einheitliche MPS-Label mit einer jeweils einzigartigen MPS-Nummer verwenden.

Das einheitliche MPS-Label hat die vielen MPS-Vignetten und Logos ersetzt, die derzeit in der Blumen- und Zierpflanzenindustrie verwendet werden. In Kombination mit der interaktiven Plattform www.followyourflowerorplant.com trägt das neue MPS-Label dazu bei, eine einheitlichere Produktverarbeitung und Etikettierung durch MPS-zertifizierte Unternehmen zu schaffen und den Verbrauchern die gewünschte Transparenz zu bieten. Alte Logos und Labels können bis Ende 2018 verwendet werden. Ab dem 1. Januar 2019 dürfen die alten Logos nicht mehr auf Produkten wie Verpackungsmaterialien, Steigen usw. verwendet werden.

Die Blumen- und Zierpflanzenindustrie ist ein internationaler Sektor und MPS ist in 46 Ländern aktiv. MPS wird von mehr als 3.000 Produzenten an 4.300 Produktionsstandorten weltweit eingesetzt, weshalb auch eine englische Version des einheitlichen Labels zur Verfügung steht. Eine englische Version der interaktiven Plattform soll in Kürze gestartet werden. Das neue einheitliche MPS-Label wird den MPS-Betriebe nauf der Website www.my-mps.com zur Verfügung gestellt.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.