Lubera Neue Convenience Produktlinien

Markus Kobelt, Geschäftsführer und Gründer von Lubera, freut sich auf die jetzt anstehende Plantarium 2017.

Neue Convenience Produktlinien und neue Himbeeren.

"Gut, dass es pro Jahr zwei Leitmessen für Gehölze gibt, dann hat man auch die Gelegenheit, möglichst viele Innovationen aus den Betrieben zeitnah zu zeigen", meint Markus Kobelt, Geschäftsführer und Gründer des schweizerisch-deutschen Obst- und Beerenspezialisten Lubera. So gibt es auch an der Plantarium am Stand Nr. 245 wieder viele neue Sorten und Produktlinien zu entdecken.

Bequemlichkeit, neudeutsch Convenience, wird immer mehr zu einem zentralen Treiber aller Geschäfte im B2C Bereich. Denn wer möchte es nicht einfacher haben? Haben Sie mal versucht, ein 12 Jahre altes Handy zu bedienen? Wie war das doch alles noch kompliziert! „Wir bei Lubera sind überzeugt, dass dieser Trend auch die Pflanzen erreichen wird, längst schon erreicht hat, nur dass wir bisher zu wenig darauf antworten“, so das Statement von Lubera Geschäftsführer Markus Kobelt. Im Gegenteil sei in vielen Bereichen der Pflanzenproduktion, gerade bei den Gehölzen, die Logik immer noch von der B2B Logik geprägt: Die Pflanzen und Töpfe werden kleiner und einfacher zu transportieren, die Angebote werden stromlinienförmiger, alle Beeren im gleichen 2l Topf mit großer Etikette und einem farbigen Topf. Dem Kunden würden - so Kobelt - bei den Beeren vielfach Jungpflanzen verkauft, wo er doch einen fertigen Stauch, einen sofort fruchttragenden Beerenbusch möchte. „Die Angebote gehorchen einer Industrielogik, die zwar Produktions- und Logistikkosten optimiert, aber den Kunden aus dem Auge verliert“, so schließt Lubera Geschäftsführer Kobelt sein Plädoyer für Convenience Obst- und Beerenpflanzen.

Lubera Pflanz&Pflück und Mehrbeeren® Lubera legt deshalb am Plantarium den Schwerpunkt auf die 'großen Produktlinien' Pflanz & Pflück/Plant’n‘Pick und Mehrbeeren/Moreberries. In der Lubera® Plant’n’Pick® Linie werden die resistenten exklusiven Lubera Sorten im großen 5l Container produziert und angeboten, so dass der Konsument sofort, im ersten Jahr schon, mit einem Ertrag rechnen kann. Und die Moreberries® setzten auch dieser Premiumlinie noch einen drauf, indem in jedem Topf 5l Topf zwei Sorten angeboten werden, also ein Pflanzenkonzept in Kleinen, das die Beerenpflanzung, im Garten oder auf der Terrasse nicht nur sofort fruchten lässt, sondern darüber hinaus einfacher, abwechslungsreicher und ertragreicher macht (diverse Fruchtfarben, unterschiedliche Reifezeiten, Befruchtungsfunktion, unterschiedliche Geschmacksausprägungen).

Lubera Produktionsleiter Robert Maierhofer bringt die Beweggründe hinter den Produktlinien auf den Punkt: „Hier bringen wir unsere exklusiven und auf die Einfachheit beim Gärtner hin ausgelegten neuen Sorten ins richtige Umfeld, in die richtige Form. Was nützt eine neue Sorte, wenn sie genau gleich präsentiert wird wie die krankheitsanfällige Standardsorte von vor 30 Jahren? Was bringt eine kaum eingewurzelt Jungpflanze im 2l Topf, wenn der Kunde eigentlich gedanklich schon damit beschäftigt ist, was für leckere Desserts er mit den geernteten Früchten kreieren könnte? Ihn interessiert nämlich nicht die Pflanze, sondern vor allem die Ernte! Eigentlich sollte das doch klar und selbstverständlich sein.“

Lowberry® Little Sweet Sister

Passend zum Convenience-Gedanken lanciert Lubera zum Plantarium neben weiteren neuen Sorten auch die neue Himbeere Lowberry® Little Sweet Sister. Sie ist die früheste aller Herbsthimbeeren, und wird eigentlich im Hochsommer, im Juli bis Anfang August schon reif. Wie alle Pflanzen der Lowberry®-Serie gefällt sie mit ihren kompakten, unter 1m bleibenden Wuchs und ergänzt das bestehende Lubera Lowberry® Sortiment, das nun aus 2 Herbsthimbeersorten, 1 kompakten und dornenlosen Herbstbrombeere (Little Black Prince), dem kleinsten aller Rhabarber Lillibarber®, der Miniheidelbeere Little Bleu Wonder, dem Miniatur Apfelbaum Gullivers® und der superkompakten Cassissorte Little Black Sugar® besteht.

Markus Kobelt zum Lowberry® Sortiment: „Das Stichwort ist wieder Convenience, Bequemlichkeit. Wie sollen denn normale, 2-3m hohe Sorten auf Balkon und Terrasse kultiviert werden? Niemand will seinen Outdoor-Wohnbereich (und genau das ist die Terrasse) zum Dschungel machen;-) Dazu braucht es neue, genau darauf abgestimmte Sorten, auch im Beeren und Obstbereich, und genau das können wir mit unserer breit aufgestellten Lubera Züchtung liefern.

Übrigens gibt es am Lubera Plantarium Stand noch eine weitere zukunftsweisende Himbeerinnovation von Lubera zu sehen, die aus der Himbeere eine eigentliche Topfpflanze macht … Aber diese Geschichte bleibt nun wirklich den Besuchern der Messe vorbehalten;-)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.