Renke zur Mühlen: Renke's Kleiner Grüner®

Seit mehr als 42 Jahren ist die Baumschule Renke zur Mühlen in der Branche bestens bekannt. Im Bad Zwischenahner Betrieb werden jährlich etwa 1 Mio. Pflanzen aus hauseigener Vermehrung produziert, die ausschließlich an den gärtnerischen Fachhandel in Deutschland und dem angrenzenden Ausland geliefert werden.

Formschnitt gefällig? 'Renkes Kleiner Grüner'® lässt sich nicht nur als Kugel formen. Bild: zur Mühlen.

Unter einer Vielfalt an Taxus-Sorten befindet sich der Taxus bacc. 'Renke's Kleiner Grüner'®. Mit einer maximalen Wuchshöhe von 80 Zentimetern ist er ideal für kompakte gärtnerische Projekte. Auch ist er weit weniger voluminös als die herkömmliche gemeine Eibe. Die Einsatzmöglichkeiten der kleinbleibenden Eibe sind dabei Vielfältig. Sie findet sowohl als niedrige Beetumrandung im Hausgarten als auch in der Grabgestaltung Verwendung. Ebenfalls gut geeignet ist Taxus 'Renke's Kleiner Grüner'® für flächige Pflanzungen, die pflegeleicht mit der Heckenschere in Form gebracht werden können. Und auch als Einzelpflanze im Beet macht er eine gute Figur, zum Beispiel in Kugel- oder Würfelform.

Für den Herbst 2021 bietet die Baumschule zur Mühlen ein attraktives Sortiment aus Calluna Gardengirls, Erica carnea, Skimmia der RUBESTA-Serie sowie japanischen Azaleen, Vaccinium vitis-idaea und Pieris japonica in Sorten. Mit seinem Onlineshop gibt zur Mühlen seinen Kunden einen umfassenden Gesamtüberblick. Dieser ermöglicht den Fachkunden auf einfachste Art und Weise, sich rund um die Uhr über das aktuell verfügbare Sortiment zu informieren. Aktuelle Bebilderung, schnelle Mengenauswahl und Eingabe der Preisauszeichnung sind nur einige Stärken des Shops. Auch mobil ist der Shop problemlos zu verwenden.

Wer einen Einblick in das Familienunternehmen mit moderner Ausrichtung bekommen möchte, ist vom 16. bis zum 20. August 2021 im Rahmen der Oldenburger Vielfalt herzlich eingeladen. Dann nämlich öffnet die Baumschule Renke zur Mühlen zur Oldenburger Vielfalt wieder die Türen und informiert umfassend über das grüne Portfolio.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.