Baumschule zu Klampen: Fahrt ins Grüne

Von Gerd zu Klampen 1987 gegründet hat sich aus dem kleinen Betrieb in den vergangenen Jahrzehnten ein mittelständisches Familienunternehmen entwickelt.

Der Kulturschwerpunkt liegt bei zu Klamoen auf Laub- und Nadelgehölzen. Bild: Zu Klampen.

Rund 25 Mitarbeiter bewirtschaften bei Baumschule zu Klampen inzwischen 12 ha, davon 6,5 ha Freiland und 5,5 ha Containerfläche. Im Jahr 2014 hat Gerd zu Klampen die Führung des Unternehmens an seine drei Söhne Maik, Kim und Thore zu Klampen übergeben. Neben einer Auswahl an Heide, Moorbeetpflanzen, Gräsern und Bambus sowie Bodendeckern liegt der Kulturschwerpunkt der Bad Zwischenahner Baumschule auf Laub- und Nadelgehölze sowie Heckenpflanzen. Durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Betrieben wird das Sortiment stetig erweitert.

Das Erfolgsprinzip von zu Klampen basiert auf zuverlässigem und flexiblem Kundenservice. „Unser Fokus liegt auf einem starken Sortiment mit ca. 1.400 Artikeln, der Just in Time Lieferung und der Flexibilität und unserer schnellen Reaktion“, erklärt Kim zu Klampen, einer der drei Inhaber. Auch die Produktion des Unternehmens wird stetig modernisiert, um eine gleichbleibende, gute Qualität zu gewährleisten. So lässt sich zum Beispiel die Beregnungsanlage digital steuern und per Smartphone einstellen. Zu dem umfassenden ökologischen Konzept gehört ebenfalls ein geschlossener Wasserkreislauf, der stetig weiter ausgebaut wird. Dies wirkt sich nachhaltig positiv auf die Pflanzen und den Wasserverbrauch aus. Um eine Just in time Lieferung für seine Kunde zu gewährleisten, liefert zu Klampen die Ware mit seinem eigenen Fuhrpark aus. Doch Innovation zeigt sich bei zu Klampen nicht nur im Kundenservice: Im vergangenen Jahr launchte die Baumschule seinen eigenen Online-Shop. Hier stellt Baumschule zu Klampen sein aktuell lieferbares Sortiment dar. Über die Webseite des Betriebes können sich Kunden zum Wochenangebot anmelden und so wöchentlich bequem und schnell online bestellen.

Etiketthit: Individueller Etikettendruck

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass die Endverbraucher ohne gezielten Kaufgrund in die Gartencenter gehen. Dank auffälliger Inszenierungen durch Etiketten werden gezielt Impulskäufe angeregt. Um auf das veränderte Kaufverhalten zu reagieren, bietet die Baumschule zu Klampen ihren Kunden den individuellen Etikettendruck an. So haben Fachgartencenter die Möglichkeit bei zu Klampen Etiketten im eigenen Design zu bestellen. Das Etikettendesign wird kostenlos für jeden Kunden erstellt und erst mit vorheriger Abnahme dann für den Druck freigegeben. Die Etiketten zeigen hochwertige Nahaufnahmen der Pflanzen und kommen damit besonders gut zur Geltung. Damit sind alle Pflanzen einheitlich und übersichtlich etikettiert. Durch die einheitliche Gestaltung werde der Abverkauf am POS gefördert, verspricht die Baumschule.

Vom 16.08.2021 bis zum 20.08.2021 öffnet das Familienunternehmen in Bad Zwischenahn die Betriebstore und lädt alle Fachbesucher herzlich ein, das umfangreiche Sortiment erstmals während der Oldenburger Vielfalt zu besichtigen: Mit dem elektrischen Golfkart geht es an der frischen Luft durch die Baumschulquartiere.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.