Brandkamp: Bewährtes und Neues auf der IPM

Auf die IPM 2020 freut man sich bei Brandkamp noch mehr als sonst eh schon, besteht doch im Jahr 2020 das familiengeführte Züchtungs- und Jungpflanzenunternehmen seit 60 Jahren.

Neu dabei auf der IPM 2020 sind die Jollies La Grande Limousin. Bild: Brandkamp.

„Die IPM ist das erste Event in unserem Jubiläumsjahr, auf dem dieses Jubiläum in unserem Fokus steht,“ freut sich Firmeninhaber Hubert Brandkamp. Die Kunden und Besucher sollten sich überraschen lassen, was man sich bei Brandkamp dazu hat einfallen lassen.

Bei den Produkten, die ausgestellt werden, wird es sich ausschließlich um eigenen Züchtungen bzw. exklusiv vertriebene Produkte handeln. So werden Tropic Lantana im Sortiment incl. der Neuheiten Pepper und Pitaya gezeigt. „Damit haben wir die Lücke bei den roten Tropic Lantana Sorten exzellent geschlossen,“ zieht Verkaufsleiter Jürgen von den Driesch ein zufriedenes Resümee.

Allseits bekannt sind die stets weiter ausgebauten und verbesserten Sorten der Jollies Fuchsia. In diesem Jahr sind neu dabei Jollies La Grande Limousin, halbhängend mit sehr großen Blüten in der Trendfarbe pink, und die mit sehr schönem Farbkontrast in rot/weiss leuchtende und stehend wachsende Jollies Narbonne. „Jollies Fuchsien sind eminent wichtig für uns. Oftmals als Türöffner für die vielfältigen asiatischen Märkte,“ betont Salesmanager Jeroen de Kuijer, der bei Brandkamp den Export in weiten Teilen der Welt verantwortet.

Die noch recht junge Linie der Solfaro Pelargonien wird ebenfalls gezeigt; die neuen Zonale Sorten Solfaro Amora, rosa mit Auge, Solfaro Vagos, leuchtendpink und die tiefrote Peltate Solfaro Santarem. „Das Sortiment wird Schritt für Schritt weiter ausgebaut,“ berichtet Jürgen von den Driesch, der bei Brandkamp die Entwicklung des Pelargonien Sortimentes koordiniert.

Nach der Übernahme des Hortensien Züchters und Jungpflanzenanbieters Wilkes werden zum zweiten Mal die Hortensien der NHS Serie auf der IPM präsentiert. Mit der ersten Saison 2019 nach der Übernahme ist man bei Brandkamp sehr zufrieden. „Es läuft gut und die Integration ins Gesamtunternehmen war weitestgehend problemlos,“ informiert Hubert Brandkamp. (Brandkamp)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.