FDF: Vorbereitung auf die IPM 2019

Der FDF plant ein internationales Bühnenprogramm auf der IPM ESSEN 2019.

FDF

Nach der IPM ist vor der IPM ESSEN. Schon jetzt bereitet der Fachverband Deutscher Floristen ein attraktives Bühnenprogramm in der FDF-World auf der IPM ESSEN 2019 vor. Partner ist erneut die holländische Züchterplattform G-fresh. Im Rahmen ihres Online-Konzeptes liefert G-fresh in enger Kooperation mit Züchtern beste Qualitäten für Floristen und unterstützt die Branche in vielfältiger Weise. Erste Abstimmungsgespräche zwischen FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann und Piet van Kampen haben bereits stattgefunden. Die Fachbesucher dürfen sich erneut auf internationale Größen aus der Floral-Fundamental Family freuen. Ihre Teilnahme angekündigt haben die Spitzenfloristen Frédéric Dupré aus Frankreich, Sara-Lisa Ludvigsson aus Schweden, die holländischen Floral-Designer Hanneke Frankema und Hans Zijlstra, Tomas Max Kuczyński aus Polen und Athiy Lyra aus Estland. Desweiteren lädt der FDF wieder die Sieger der Deutschen Meisterschaft der Floristen nach Essen ein und gibt ihnen die Möglichkeit, ihr Können dem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Auch die "Flower Battle", spontane Kreativ-Wettbewerbe, werden auf der IPM ESSEN 2019 fortgeführt. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.