frux: Stellt auf der IPM Bio Kräuter- und Aussaaterde vor

Frux stellt seine neue Bio Kräuter- und Aussaaterde mit effektiven Mikroorganismen (30 l) auf der IPM (Halle 3/Stand 3C57) vor.

Neuheiten auf der IPM 2018. Pinienrinde. Bild: frux.

Für kleinen Bedarf und großen Tragekomfort bietet frux Materialien auch in praktischen 30- und 40-Liter-Beuteln. Neu zur Gartensaison: eine Kräuter- und Aussaaterde mit effektiven Mikroorganismen, ein strukturstabiles Mineralsubstrat zur Dachbegrünung sowie Pinienrinde in drei Körnungen. Ideal für Fachhändler, um sich von Baumärkten und LEH mit ihrem Standardangebot abzuheben.

Auf der IPM (Halle 3/Stand 3C57) stellt frux seine neue Bio Kräuter- und Aussaaterde mit effektiven Mikroorganismen (30 l) vor. Das gebrauchsfertige Substrat eignet sich für Hobbygärtner, die Pflanzen, Kräuter bzw. Gemüse aufziehen und kultivieren möchten und entspricht den Standards für den Bio-Anbau. Die darin enthaltenen effektiven Mikroorganismen fördern gesundes Pflanzenwachstum, reiche Erträge und die natürliche Herausbildung von Aromen bei Gemüse und Kräutern. Zusätzlich sichert der beigemischte frische Naturton die Wasser- und Nährstoffspeicherung sowie die gleichmäßige, bedarfsgerechte Abgabe der Nährstoffe.

Mineralsubstrat für grüne Dächer

Ebenfalls neu in der Gartensaison 2018 ist das frux Mineralsubstrat für Dach & Garten (40 l). Mit seinem hohen mineralischen Anteil und seiner körnigen Struktur schafft es optimale Bedingungen für extensive Dachbepflanzungen mit Sukkulenten, Moosen, Kräutern, Gräsern und anderen Pflanzen mit niedrigem Wuchs, die an die extremen Witterungsverhältnisse auf Dachflächen angepasst sind. Das Profi-Substrat aus dem GaLaBau trocknet schnell ab und reduziert so u.a. das Anwachsen zufliegender Unkräuter. Weil es nicht zusammensackt, können Hobbygärtner dieses Substrat auch als dauerhaft strukturstabile Grundfüllung für Pflanzgruben bzw. große Kübel oder zur Befüllung von Begrünungssystemen (z.B. Rasengittersteinen) verwenden.

Material mit praktischem Mehrfachnutzen

Pinienrinde erfreut sich als vielseitiges, natürliches Abdeck- und Gestaltungsmaterial nach wie vor einer wachsenden Beliebtheit. Für kleinere Vorhaben wie das Abdecken von Pflanzkübeln, die individuelle Gestaltung von Grabflächen oder das Einstreuen in Terrarien erweitert frux sein Angebot an Pinienrinde in drei Körnungen (extra fein, fein und mittel) jetzt auch um 30-Liter-Tragebeutel. Neben ihrem attraktiven Dekoreffekt hat Pinienrinde einen praktischen Mehrfachnutzen. Sie verhindert das Auflaufen von Unkräutern, wirkt isolierend, vermindert die Wasserverdunstung aus dem Boden und reichert beim Abbau den Boden zusätzlich mit organischem Material an.

Tragekomfort und Innovation

„Hobbygärtner haben von unseren kleinen Verpackungsgrößen gleich dreifachen Nutzen: Neben der bedarfsgerechten Menge bieten sie einen hohen Tragekomfort und lassen sich einfach abstellen, ohne umzukippen und dadurch sauber und leicht entleeren“, erläutert Dipl.-Ing. agr. Christian Günther, Produktmanager frux. “Fachhändler erreichen mit unseren 30-Liter-Beuteln und innovativen Produkten neue Zielgruppen und können sich mit den einzigartigen, handlichen Gebinden wirkungsvoll von Baumärkten, Discountern und dem LEH abheben.“ (Quelle: frux)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.